Success Story: Interkulturelle Trainings für die Baubranche in Thailand - Nicht nur für das Management relevant!

0 Kommentare
Thailand---Bangkok-verkleinert_Max-Bgl_2
Molly Ng tic Hintergrund 07 2014

Die Firmengruppe Max Bögl zählt mit 6500 hoch qualifizierten MitarbeiterInnen und einem Jahresumsatz von über 1,7 Mrd. Euro zu den größten Baudienstleistern Deutschlands. Qualität und innovative Lösungen werden weltweit nachgefragt und daher überrascht es nicht, dass Max Bögl auch Projekte am anderen Ende der Welt erfolgreich umsetzt. ti communication ist Partner von Max Bögl und unterstützt die Firmengruppe und seine MitarbeiterInnen mit interkulturellen Entsendetrainings.

Weiterlesen
1978 Aufrufe

"Emotionale Intelligenz für gegenseitiges Verständnis" - eMag Interview (6)

0 Kommentare
Sabine_Amend-tic-Hintergrund-7_2014

Das Leben in einer fremden Kultur ist gespickt mit Fettnäpfchen, die das berufliche Parkett unserer Mitarbeiter im Ausland ziemlich rutschig machen können. Interkulturelle Trainer sollen auf unbekanntes Terrain vorbereiten und dazu anleiten, anhand bestehender Klischees über Kulturen nachzudenken. Die eMag-Serie „Kulturen, Kommunikation und Klischees“ widmet sich diesem spannenden Berufsbild. Diesmal ist es Sabine Amend, die über interkulturelle Lernstrategien spricht und uns erklärt, was interkulturelle Kompetenz mit der Entwicklung emotionaler Intelligenz zu tun hat. Ihr Spezialgebiet: internationale Führungskompetenz-Entwicklung in den USA.

Weiterlesen
2845 Aufrufe

ti communication in der Praxis

0 Kommentare
Newsletter-Mai-August_2017

Unser neuer Newsletter Mai-August 2017 ist da!

Lesen Sie in der neuesten Ausgabe:

- Eine Success Story unseres Trainers Andreas Hauser. Er schildert seine Trainingsmaßname „Global Leadership“, die er in Schweden für die österreichische OMICRON electronics durchführte

- Ein Interview des Infineon Mitarbeitermagazins mit unserer Trainerin Angela Kessel. Unsere Expertin für die Schnittstelle Japan/Europa spricht über mögliche Missverständnisse zwischen Japan und Deutschland und wie diese umgangen werden können

Außerdem:

Weiterlesen
2823 Aufrufe

„Global Leadership“ - Andreas Hauser im Einsatz in Schweden

0 Kommentare
Omicron-dt

OMICRON electronics aus Klaus, Österreich, ist als Dienstleister für innovative Prüflösungen für die Elektrotechnik bekannt: 700 Mitarbeiter, 20 Niederlassungen weltweit und Präsenz in über 140 Ländern machen das Vorarlberger Unternehmen zu einem weltweit führenden Unternehmen in seiner Sparte. Englisch ist fast schon selbstverständlich die globale Firmensprache. Erfolg über kulturelle Grenzen hinweg ist eines der Markenzeichen von OMICRON – und unterstützt werden sie dabei von ti communication: Der Senior Trainer und Coach Andreas Hauser führt seit 2012 allgemeine und länderspezifische Trainingsmaßnahmen für nationale und internationale Mitarbeiter durch. Seit vergangenem Jahr ist das Unternehmen einen Schritt weiter gegangen und lässt seine Führungskräfte weltweit durch Andreas Hauser im Bereich ‚Global Leadership‘ auf zukünftige interne und externe Herausforderungen vorbereiten.

Weiterlesen
3013 Aufrufe

„Länderklischees können wir nicht entkommen“ - eMag Interview (5)

0 Kommentare
„Länderklischees können wir nicht entkommen“ - eMag Interview (5)

In unserer eMag-Serie „Kulturen, Kommunikation und Klischees“ sprechen wir mit externen interkulturellen Trainern darüber, wie sie die Teilnehmer ihrer Trainings auf das Leben in anderen Kulturen vorbereiten. Dabei geht es auch um Länderklischees und Fettnäpfchen. So lässt sich ein Rückfall in eigene kulturelle Muster auch nicht immer vermeiden. Die Trainerin Angela Kessel vermittelt ein Bewusstsein dafür und zeigt an konkreten Beispielen Verhaltensmuster auf. Ihr Spezialgebiet: Japan und die Themen Kommunikation, Projektmanagement und Hierarchiesysteme.

Weiterlesen
2785 Aufrufe

„Eine Kultur besteht aus vielen Geschichten“ - eMag Interview (4)

0 Kommentare
„Eine Kultur besteht aus vielen Geschichten“ - eMag Interview (4)

In der eMag-Serie „Kulturen, Kommunikation und Klischees“ interviewte das Infineon Mitarbeitermagazin unsere interkulturellen TrainernInnen, um zu erfahren, wie sie die TeilnehmerInnen ihrer Trainings auf das Leben in anderen Kulturen vorbereiten. Dabei geht es auch um Länderklischees und Fettnäpfchen. Im Gespräch mit eMag spricht die Trainerin Barbara Geldermann über ihre langjährige Erfahrung mit der asiatischen Kultur und  zeigt, dass es kein Allgemeinrezept für den Umgang mit Personen anderer Kulturkreise gibt. Ihr Spezialgebiet: Der ostasiatische und südostasiatische Kulturkreis – Greater China, Japan, Korea, Vietnam, Malaysia und Singapur.

Weiterlesen
3329 Aufrufe

Die kulturelle Brille schärfen - eMag Interview (3)

0 Kommentare
Die kulturelle Brille schärfen - eMag Interview (3)

In der eMag-Serie „Kulturen, Kommunikation und Klischees“ spricht Infineon mit unseren interkulturellen TrainernInnen darüber, wie sie die TeilnehmerInnen ihrer Trainings auf das Leben in anderen Kulturen vorbereiten. Dabei geht es auch um Länderklischees und Fettnäpfchen. Über ihre Erfahrungen als interkulturelle Trainerin spricht Dorothea Hegner im Interview und erklärt die feinen kulturellen Unterschiede, die es sogar zwischen Nachbarländern wie Schweiz und Deutschland gibt. Ihre Spezialgebiete: Malaysia, Singapur, Schweiz, Deutschland und Österreich.

Weiterlesen
2868 Aufrufe

Andere Länder, andere Sitten - interkulturelle Trainings bei der Rausch & Pausch GmbH

0 Kommentare
RAP_20170526-075517_1

Die Rausch & Pausch GmbH, kurz RAPA, zählt seit Jahren zu den weltweit führenden Herstellern von hydraulischen und pneumatischen Ventilsystemen für den Fahrzeugbau. Das Unternehmen mit Hauptsitz im oberfränkischen Selb beschäftigt inzwischen über 950 MitarbeiterInnen an drei Standorten in Deutschland und den USA. Um die Kommunikation und Kooperation zwischen den unterschiedlichen Standorten reibungsloser zu gestalten, unterstützt ti communication RAPA in regelmäßigen Abständen mit interkulturellen Trainings und Coachings. Um seine MitarbeiterInnen genauer über die verschiedenen Trainingsangebote zu informieren, führte die Redaktion der „Ventilpost“, dem firmeninternen Newsletter der Rausch & Pausch GmbH, vor Kurzem ein sehr interessantes Interview mit unserer Senior Trainerin Sabine Wagner, das Sie im Folgenden in voller Länge nachlesen können:

Weiterlesen
7807 Aufrufe

Freude am Miteinander - eMag Interview (2)

0 Kommentare
Freude am Miteinander - eMag Interview (2)

ti communication ist für Infineon Technologies AG seit Jahren Partner für interkulturelle Trainings und Coachings. Um seine MitarbeiterInnen auf Trainingsangebote aufmerksam zu machen und zu zeigen, warum sich interkulturelle Trainings lohnen, veröffentlicht Infineon im firmeneigenen Mitarbeitermagazin eine Serie von Interviews mit unseren TrainerInnen. In der Serie „Kulturen, Kommunikation und Klischees“ geht es um Herausforderungen, Länderklischees und Fettnäpfchen interkultureller Kommunikation. Dieses Mal lesen Sie ein Interview mit Trainerin Gyöngyi Varga. Darin erzählt sie, welche Rolle interkulturelle Kompetenz und die Freude am Miteinander für interkulturelle Kommunikation und den Unternehmenserfolg spielen. Ihre Spezialgebiete: Ungarn und internationale Teamentwicklung.

Weiterlesen
3993 Aufrufe

Unsere Zusammenarbeit mit Infineon Technologies AG

0 Kommentare
Unsere Zusammenarbeit mit Infineon Technologies AG

ti communication ist für Infineon Technologies AG seit  Jahren  Partner für interkulturelle Trainings und Coachings. Zur Optimierung der internationalen Zusammenarbeit konzipiert ti communication interkulturelle Trainings für Infineon, die speziell auf den Bedarf der MitarbeiterInnen zugeschnitten sind. Internationale Projekte verlaufen reibungsloser, stressfreier, zielgenauer und somit auch wesentlich rascher. Die Trainings und Workshops werden weltweit und in verschiedenen Sprachen durchgeführt, so auch viele in Asien und in den USA vor Ort.

Weiterlesen
2431 Aufrufe


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.