Sprachen lernen - auch im Homeoffice

0 Kommentare
Foto_IKS
Ein kostenloses Schnuppertraining von IKS Sprachtrainings gibt einen Einblick in das Onlineangebot für Firmen
 
Dieser Beitrag ist zuerst erschienen in der Ausgabe 5/2020 der Wirtschaftszeitung 
In der aktuellen Situation mussten einige Firmen auf Homeoffice umstellen, um ihre Mitarbeiter vor einer Coronainfektion zu schützen. Aber wie sieht es nun mit Weiterbildungen aus, zum Beispiel mit Sprachkursen? Meistens gehen die Sprachkenntnisse der Mitarbeiter nicht über den Alltagsgebrauch hinaus. Gerade im Englischen sind die Vorkenntnisse zwar gut, für eine berufliche Kommunikation beispielsweise mit Kunden oder Kollegen im Ausland braucht es aber oft mehr. IKS Sprachtrainings bietet hierfür eine Lösung.
Weiterlesen
2929 Aufrufe


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt