Warum Unternehmen Change Management brauchen

time-for-a-change-3842467_960_720

Der andauernde Wandel der heutigen Wirtschaft verlangt für eine dauerhafte Existenz viel Flexibilität, immer wieder Prozessoptimierungen und Strategieanpassungen. Daher ist es sehr wichtig diesen Wandel rechtzeitig zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen. All diese Maßnahmen, Betätigungen und Aufträge, die mehrere Bereiche in der Organisation einbeziehen und sachbezogene Veränderungen für die Implementierung der modernen Strukturen, Taktiken, Methoden uvm. bewirken, sind als Change Management (Veränderungsmanagement) bekannt. Change Management ist also die Anpassung der Übergangsstadien der Veränderungen und umfasst sowohl die kleinste Neuerung als auch die grundsätzliche bedeutende Änderungen (intern und/oder extern).

 

 

 

Wieso Change Management?

change management

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wichtige interne Gründe für Unternehmen sich zu ändern

  1. Fusion:

    Beim Zusammenschluss oder der Verschmelzung von Unternehmen sind verschiedene Prozesse und Strukturen anzupassen, beispielsweise die Koordination der Unternehmenskultur, Integration, Workflows usw.
  2. Turnaround:

    Umschwung (strategische und operative Wandlungen z.B. eine rasche Budgetkürzung) ist für das Management in einem im kritischen Zustand befindlichen Unternehmen eine der effektivsten „Waffen“, um aus der wirtschaftlichen Krise heraus zu finden und eine erfolgreiche Zukunft zu garantieren.
  3. Notsituationen:

    Wenn Unternehmen ihr Vertrauen unter Gefahr gebracht haben, sind schnelle und direkte Veränderungen notwendig, um das Vertrauen der Kunden, Partner und des Personals wieder zurück zu gewinnen.

4 wichtige externe Gründe für Unternehmen sich zu ändern

  1. Soziale Verpflichtungen:

    Transparente und zweifellose Anerkennung der Unternehmen schafft bei den Kunden vertrauen.
  2. Black Swans:

    Die Unternehmen müssen schnell auf unerwartete Ereignisse reagieren (z.B. neue Kommunikationsstrategien und Geschäftsmodelle finden).
  3. Umsatzrückgänge:

    Bei den beständigen Rückgängen des Umsatzes sind Marketingmaßnahmen, Servicestrategien und die Unternehmensposition im gesamten Markt/Wettbewerb nachzuprüfen und anzupassen.
  4. Digitalisierung: computer 3368242 340

    Um beispielsweise den Wettbewerb meistern zu können oder zumindest die Position zu halten, müssen die Unternehmen mit der Marktumwandlung (technischer Fortschritt, Globalisierung, Internationalisierung usw.) sich auch aktiv verändern.

Ein erfolgreiches Veränderungsmanagement und eine zielorientierte Organisationsentwicklung kümmern sich um die Zukunftsfähigkeit. 

 

Unterschiedliche Modelle des Change Managements

 Zu den Modellen des Veränderungsmanagements zählen das

  • 3-Phasen Modell von Lewin
    • Auftauen (alte Struktur) → bewegen → Einfrieren (neue Struktur)
  • 8-Stufen-Modell von Kotter
    • Dringlichkeit betonen → Führungskoalition aufbauen → Leidbild- und Strategieentwicklung → Vision kommunizieren → Barriere meistern → Erfolge sichtbar machen → Veränderungen fortsetzen → Unternehmenskultur weiterentwickeln
  • 5-Pasen-Modell von Krüger
      • Initialisieren → konzipieren → motivieren → umsetzen → verstetigen

Welches von diesen Modellen zu einem Unternehmen passt, hängt von dessen individuellen Bedürfnissen ab. Die Hauptaufgabe des Veränderungsmanagements ist die Vorbereitung, Richtung, Prüfung und Stabilisierung der Umwandlungsprozesse.

Das Pinguin-Prinzip

 

Warum Change Management scheitert?

Clock

  • Falsche Einschätzung der Führungskräfte, was genau erneuert werden soll. Durch eine grundsätzliche Analyse kann der richtige Bedarf herauskristallisiert werden.
  • Unprofessionelle Handhabung und keine Spezialisierung: Fehlerschlagen bei der Rollenverteilung, Mangel an Informationen für die Mitarbeiter und irrige Hoffnungen.
  • Wirkungslose Entwicklungsmaßnahmen für die Führungskräfte, dessen Grund Mangel an wissenschaftlichen Ansätzen ist.
  • Unklare Formulierung der Ziele und Strategien: niemand weiß, in welcher Art und Weise sich die Ereignisse entwickeln werden.
  • Missachtung des Widerstandes: Gegenstimmen können vieles über die Bedürfnisse des Unternehmens verraten.
  • Missachtung der Kunden- und Partnerseiten.Mangel an notwendigen Ressourcen: Budget, Zeit, Kapazität.

 

Gründe für Widerstand

Viele Menschen haben Angst vor Veränderungen, da sie unsicher sind, ob sie ihre Position, Sicherheit und Freiräume weiterhin behalten werden. Hier spielt auch der Widerstand der älteren Belegschaft eine große Rolle. Sie fürchten natürlich ihre jahrelang gesammelten Kompetenzen, die nicht mehr notwendig sein könnten, zu verlieren oder nicht kompetent genug für die neuen Herausforderungen zu sein.

Einige MitarbeiterInnen sind mit dem aktuellen Zustand des Unternehmens zufrieden und sehen keinen Grund zusätzlich Energie auszugeben und sich etwas Anderes zu wünschen. Andere MitarbeiterInnen verstehen den Zweck nicht so gut.

Viele Menschen erwarten ein sofortiges Ergebnis und wenn sich etwas nicht schnell weiterentwickelt wie es erwünscht war, verlieren viele ihre Geduld.

Für eine Klarstellung, ob der Bedarf an Veränderungen gegeben ist, spielen folgende Faktoren eine entscheidende Rolle:

  • Organisations- und Prozessüberprüfungen
  • Prozess- und Projektmanagement
  • Workshops, Trainings, Coachings, usw.
  • Mitarbeiterbefragungen
  • Wirksame Kommunikation im Unternehmen

Zur Beseitigung der Hindernisse für das Veränderungsmanagement stützen sich viele Firmen auf externe BeraterInnen, die dabei helfen das Change Management im Griff zu halten, zu kommunizieren, zu kontrollieren und in die Unternehmenskultur zu montieren.

Im Angebot unserer offenen Trainings finden Sie Trainings und Coachings rund um das Thema Change Management, wie Veränderung der Unternehmenskultur, Führen im Wandel oder Change Management im interkulturellen Umfeld. Ihr Wunschort oder –datum ist nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns, wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

 

Warum ist interkulturelle Kompetenz so wichtig?
Das macht eine gute Führungskraft aus: Die 3 ‚etwa...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 22. September 2019


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt