ti communication feiert 15-jähriges Firmenjubiläum

ti communication feiert 15-jähriges Firmenjubiläum

Wir feierten 15 Jahre ti communication
- Benefizveranstaltung zugunsten Ärzte ohne Grenzen -

15 Jahre ti communication – wenn das kein Grund zum Feiern ist! Doch es sollte schon ein wenig mehr sein als nur Party. Nach dem Motto „work hard, play hard“ verknüpften wir unser Jubiläum mit dem Austauschforum INTERCHANGE, das am Nachmittag des 2. Oktober erfolgreich stattfand. Abends durfte dann gefeiert werden. So nahmen denn auch die meisten der TagungsteilnehmerInnen die Gelegenheit wahr, die nachmittags begonnenen Gespräche bei kühlen Getränken, warmem Buffet und coolem Jazz fortzusetzen. Manche ließen sich in der Zwischenzeit auch von der Stadtmaus auf eine Führung in die verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstadt entführen und erfuhren Wissenswertes über das historische Regensburg als – passend zu Thema – Begegnungsstätte. Zusammen mit den Abendgästen wurde der Saal im historischen Salzstadel im Herzen der Regensburger Altstadt gut gefüllt.

Aber auch der abendliche gemütliche Teil unseres Jubiläumstages bot mehr als pure Unterhaltung. Konzipiert als Benefizveranstaltung kamen sämtliche Erlöse der internationalen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen zu Gute. Das Motto „feste arbeiten und Feste feiern“ zog sich gewissermaßen durch den Abend, wobei das Arbeiten an diesem Abend in erster Linie als Anlass für das Feiern thematisiert wurde. Bevor sich die Gäste den internationalen Köstlichkeiten von Hausers Kochlust unterstützt von Rosenpalais Catering widmen konnten, gab es zunächst geistige Nahrung. Sichtlich gut gelaunt begrüßten die ti communication-Geschäftsführer Gerhard Hain und Susanna Bezzel die Gäste und Herr Hain ließ es sich nicht nehmen, in einer humorvollen Präsentation zu erklären, „Was uns bewegt und wo es hingeht“. Dabei wurde klar, dass die Erfolgsgeschichte von ti communication nur durch hohes Engagement, intensiven Einsatz und harte Arbeit möglich wurde, dass dabei aber auch nie der Spaß zu kurz kommen durfte.

Daran knüpfte Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs in seinem Grußwort an, wobei er durchaus auch ernstere Themen anschnitt. In einer bewegenden Rede thematisierte er die aktuelle Flüchtlingssituation in Deutschland und gab dabei seiner Freude über die Willkommenskultur Ausdruck, wie sie derzeit auch in Regensburg zu spüren ist. „Wir wollen eine weltoffene Stadt“, erklärte Wolbergs und dazu brauche es natürlich auch Unternehmen wie ti communication, die sich der interkulturellen Kommunikation verpflichten und dies nicht nur geschäftlich, sondern auch durch gesellschaftliches Engagement wie es sich zum Beispiel in der Unterstützung für Ärzte ohne Grenzen äußert. Besonders beeindruckt zeigte sich der Regensburger OB von der herzlichen Atmosphäre, die er bei einem vorangegangenen Bürobesuch innerhalb des ti communication-Teams wahrnahm. So etwas gehe nur, wenn der Mensch im Mittelpunkt steht und das Feiern auch wichtiger Bestandteil der Arbeit ist. Für die weitere Geschäftsentwicklung wünschte er uns abschließend viel Erfolg, denn „wer feiern will, braucht Geld!“

Dann stand das leibliche Wohl im Mittelpunkt: bei herbstlicher Suppe, internationalen Leckereien im Glas, Wildgulasch, veganem Curry oder Gemüselasagne, dazu ein Glas Wein oder ein kühles Bier ließ es sich vortrefflich plaudern und genießen. Ebenso ausgezeichnet wie Christoph Hausers Kochkünste war das musikalische Können der JazzFunk-Combo DiFusion, die den bisherigen Abend im Hintergrund begleitet hatte. Bevor die Band nun richtig loslegen konnte, wurden nach dem Essen erneut ernstere Töne angeschlagen. Notfallchirurg Dr. Müller vom Krankenhaus Barmherzige Brüder sprach als Vertreter von Ärzte ohne Grenzen über seinen Einsatz in Afghanistan. Doch bei aller Ernsthaftigkeit und der durchaus bisweilen etwas drastischeren Bilder aus dem Notfallkrankenhaus in Kabul betonte Gerhard Hain, wie unerlässlich der Spaß auch beim Einsatz für die gute Sache ist. So kamen denn auch am Ende durch Spenden und Tombola 1.220 Euro für Ärzte ohne Grenzen zusammen – und das durch Feiern! Insgesamt war es ein wunderbarer Abend mit viel Spaß, toller Musik, herrlichem Essen, angeregten Gesprächen und auch nachdenklichen Aspekten.

Die Welt stellt sich vor
Eine gelungene Premiere
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 23. November 2019

Ähnliche Beiträge


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt