Für eine erfolgreiche Auslandsentsendung gilt: Expat PartnerInnen einbeziehen!

Expat PartnerInnen

In unserer globalisierten Welt schicken Unternehmen immer häufiger MitarbeiterInnen für eine gewisse Zeit ins Ausland. Dabei werden etwa 44% der Expats von dem/der PartnerIn und/oder der Familie begleitet. Da die Zufriedenheit der mitreisenden PartnerInnen nachweislich die Erfolgsquoten von Mitarbeiterentsendungen steigert, sollten diese von Unternehmen gezielt vor und während der gesamten Entsendung miteinbezogen werden.


 

 

 

 

 

 

Veto von Familie oder LebenspartnerIn gegen längeren Auslandsaufenthalt

Nicht selten sorgt das Veto des Partners oder der Partnerin dafür, dass eine Auslandsentsendung entweder von vornherein abgelehnt oder aber frühzeitig abgeborchen wird. Die Familie ist einer der häufigsten Gründe ein Entsendungsangebot abzulehnen. Über die Hälfte der Unternehmen berichten, dass MitarbeiterInnen sich aufgrund Bedenken des Partners oder der Partnerin hinsichtlich der eigenen Karriere gegen eine Entsendung entscheiden (55%). Weiterhin bricht etwa ein Drittel der Expats Entsendungen aufgrund von Unzufriedenheit der PartnerInnen und Anpassungsschwierigkeiten der Familie ab. Bedenkt man nun, dass eine gescheiterte Entsendung ein Unternehmen mindestens ein Jahresgehalt des/r jeweiligen MitarbeiterIn kostet, liegt der Nutzen einer bedürfnisgerechten Unterstützung der mitausreisenden PartnerInnen auf der Hand.

 

Herausforderungen: Neuanfang im Ausland und Verzicht auf Karriere

Souses 2 Bild 2Für eine Familie oder Partnerschaft stellt eine Auslandsentsendung große Herausforderungen dar. Sei es der Abschied von Freunden und Familie, ein Umzug in ein neues Land, der Neuanfang vor Ort, kulturelle Differenzen – der klassiche „Kulturschock“ - oder Sprachbarrieren. Je nach dem ob Kinder vorhanden sind, muss man sich zusätzlich um Kindergartenplatz oder Schule kümmern.

Grundsätzlich haben mitausreisende PartnerInnen größere Anpassungsschwierigkeiten, da sie meist ganz anderen Herausforderungen gegenüber stehen als der/die berufstätige PartnerIn. Während Expats mehrheitlich in einem internationalen Berufsumfeld tätig sind, müssen sich mitausreisende PartnerInnen in ihrem Alltag viel stärker mit den gesellschaftlichen und kulturellen Besonderheiten ihres Gastlandes auseinandersetzen. Expat PartnerInnen sind nicht automatisch in ein soziales Netzwerk durch einen neuen Job eingebunden. Ohne einen strukturierten Tagesablauf, ein stabiles Netzwerk aus sozialen Kontakten oder gar eine berufliche Perspektive, fühlt mann/frau sich häufig fehl am Platz.

Häufig ist es für PartnerInnen schwierig ein Arbeitsvisum zu bekommen bzw. einen neuen Job vor Ort zu finden. Gerade einmal 16% der Expat PartnerInnen, die zuvor einen Job hatten, arbeiten im Gastland weiter. Der Verzicht auf die berufliche Karriere zieht nicht selten den Verlust des Selbstwertgefühls nach sich. PartnerInnen fallen vermehrt in Langeweile, Einsamkeit und Ziellosigkeit. Repräsentative Studien belegen, dass sich Expat PartnerInnen, die keine Arbeit haben, schwerer bei der Anpassung und Integration tun.

 

Wieso ist eine gezielte Unterstützung für Expat PartnerInnen und Familien wichtig?

Souses 2 Bild 1 verkleinert

Fühlt sich der Partner oder die Partnerin am neuen Aufenthaltsort nicht wohl, wirkt sich das auch auf das Paar oder die Familie insgesamt aus. Um die Anpassung der Ausreisenden im Ausland zu verbessern, das Risiko eines Abbruchs zu senken und die Leistung des Expat im Ausland zu verbessern, ist es daher wichtig, dass sich Unternehmen mit den Problemen der mitausreisenden PartnerInnen und der Familie beschäftigen.

Nur wenn diese sich ernst genommen fühlen, für sich eine konkrete Perspektive hinsichtlich Arbeitsplatz und Integration im Gastland sehen und auf administrative und organisatorische Unterstützung zählen können, werden sie ihrem Partner/ihrer Partnerin ins Ausland begleiten wollen.

Während Karriereberatung sicherlich ein wichtiger Faktor im Anpassungsprozess darstellt, sind wir überzeugt davon, dass PartnerInnen eine ganzheitliche Lösung brauchen, die auf die aktuelle Lebenssituation und die individuellen Bedürfnisse der PartnerInnen zugeschnitten ist. Dies beinhaltet z.B. auch Lebensbereiche wie Kultur & Eingewöhnung, Partnerschaft, sowie Wohlbefinden & Identität. Dabei ist es besonders wichtig, Maßnahmen zu wählen, die die Mitausreisenden nicht nur vor, sondern auch während der gesamten Entsendung unterstützen. Denn vor der Entsendung fehlt den Betroffenen häufig noch der Bezug zur neuen Lebensrealität.

Um die Zufriedenheit aller Beteiligten und damit den Erfolg einer Auslandsentsendung positiv zu beeinflussen, sollten Unternehmen deshalb Mitausreisenden gezielte Unterstützung anbieten.

Unsere Empfehlung: das E-Coachingprogramm für Expat PartnerInnen

Souses 2 Bild 3 verkleinertGenau hier setzen wir an: Durch unser E-Coachingprogramm erhöhen Sie nachhaltig den Erfolg Ihrer Entsendungen! Es wurde selbst von Expats und mitausreisenden PartnerInnen entwickelt und richtet sich an alle Expat PartnerInnen von Auslandsentsendungen.

Wir begleiten Expat-Familien in allen entscheidenden Phasen der Entsendung. Vor der Ausreise unterstützt das Programm bei der Planung und bereitet auf die zukünftige Lebenssituation im Gastland vor. Nach Ankunft im Gastland leistet es praktische Starthilfe für eine schnelle und erfolgreiche Eingewöhnung im Gastland. Schließlich berät es bei der konkreten persönlichen und beruflichen Lebensgestaltung vor Ort.

Dabei erhalten die mitreisenden PartnerInnen nicht nur gezielte Unterstützung für die Eingewöhnung in der neuen Kultur, sondern auch in persönlichen und familiären Belangen, sowie in Fragen der eigenen Karriereplanung.

Das E-Coachingprogramm besteht aus drei aufeinanderfolgenden Online Modulen, die durch individuelle Coaching Einheiten mit einem/r unserer ExpertInnen ergänzt werden. Zusammen mit unserem Online Forum, indem unser Expertenteam rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung steht, können wir so gezielt auf individuelle Bedürfnisse der mitausreisenden PartnerInnen eingehen.

Durch aktive und persönliche Betreuung fördert unser E-Coachingprogramm die Zufriedenheit der mitreisenden PartnerInnen von Anfang an und während der gesamten Entsendungsdauer. Die Kombination aus virtuellem E-Learning und individualisiertem E-Coaching bietet den Mitausreisenden eine zeit- und ortsunabhängige Unterstützung, die den Erfolg der Auslandsentsendung nachhaltig positiv beeinflusst.

 

Ihre Vorteile:

  1. Kosten reduzieren

    Mit dem Programm setzen Sie Ihr Entsendungsbudget gezielter für die Angehörigen Ihrer Expats ein. Damit reduzieren Sie das Abbruchrisiko und verhindern Folgekosten.

  2. Effizienz steigern

    Mit dem Programm erhöhen Sie die Zufriedenheit der mitreisenden PartnerInnen. Dadurch motivieren Sie Ihre MitarbeiterInnen und optimieren so die Rentabilität der Entsendungen.

  3. Mobilität fördern

    Mit dem Programm steigern Sie die Bereitschaft Ihrer MitarbeiterInnen für einen Auslandseinsatz. Und so verbessern Sie langfristig auch die weltweite Mobilität im Unternehmen.

 

Wenn Sie mehr Informationen über unser Programm möchten, kontaktieren Sie uns oder finden Sie hier mehr Informationen auf der Webseite unserer Partner: https://www.xpat-abroad.com/
Warum ist Diversity Management so wichtig?
Sietar Europa Congress 2019
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 21. August 2019

Ähnliche Beiträge


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt