Eine gelungene Premiere

Eine gelungene Premiere

ti communication veranstaltet erstmals das Austauschforum INTERCHANGE

Nach monatelanger Vorarbeit, von der konzeptionellen Planung über die Organisation von Räumlichkeiten und Catering bis zur Einladung von ReferentInnen und Teilnehmenden, war es am 2. Oktober dann endlich soweit: Das Austauschforum INTERCHANGE ging zum ersten Mal über die Bühne und wir können ohne Übertreibung feststellen: Sehr viel besser hätte es für die Premiere nicht laufen können. Beflügelt von strahlendem Sonnenschein verbreiteten alle Beteiligten bereits vor dem eigentlichen Start ausgezeichnete Stimmung. Herzliche Begrüßungen, angeregter Small-Talk und die Aussicht auf einen spannenden Tag erfüllten die Veranstaltungsräume des historischen Salzstadels im Herzen der Weltkulturerbe-Stadt Regensburg. Die ebenso geschichtsträchtige wie modern ausgestattete Location erwies sich als ideal für eine gelungene Mischung aus konzentrierter Professionalität und freundlicher Herzlichkeit.

Ein entscheidender Erfolgsfaktor für das Gelingen war die perfekte Organisation durch unsere Marketing-Abteilung, die von Anfang bis Ende für einen reibungslosen Ablauf sorgte. Die am Empfang und im Service eingesetzten ti communication-MitarbeiterInnen trugen ebenfalls zur großartigen Atmosphäre bei, indem sie – kaum zu glauben –noch einen Tick motivierter, professioneller und freundlicher waren, als sie es ohnehin schon sind. Zusammen mit dem ausgezeichneten Catering von Hauser´s Kochlust unterstützt von Rosenpalais Catering ließen sie keine Wünsche offen. 

Doch was wäre eine noch so stimmungsvolle Tagung ohne interessante Inhalte?

Für die sorgten unsere Senior Consultants. Mit kurzen, prägnanten Vorträgen, gewürzt mit reichhaltigen Erfahrungen und profundem Fachwissen, gaben sie die passenden Impulse zu Erfahrungs-, Meinungs- und Wissensaustausch – professionell moderiert von unseren ExpertInnen. Insgesamt zwölf Workshops, aufgeteilt auf die vier Sektionen .Country, .HR, .Strategy und .Partner boten ein abwechslungsreiches Programm – aber auch die Qual der Wahl: Sollte man sich nun mit der Integration ausländischer MitarbeiterInnen, der Kundenorientierung in Japan, interkulturellen Unternehmensstrategien oder den Sprachfallen im Englischen befassen? Das Gute war, man konnte nicht danebenliegen. Egal wo man sich beteiligte, es ergaben sich ein interessanter Input und eine lebhafte Diskussion. Besonderes Interesse erweckte der Workshop INTER-X. Hinter dem mysteriösen Titel verbarg sich keine gemeinsame Brettspiel-Partie „Scotland Yard“, sondern eine offene Session mit Wunschthema, das im Vorfeld unter den Teilnehmenden ermittelt wurde. Die Wahl fiel auf „Ein Dilemma: Globalisierung von Prozessen versus lokale Anforderungen“. Das Dilemma konnte in der Kürze der Zeit zwar nicht aufgelöst werden, aber es wurden hilfreiche Anregungen und produktive Lösungsstrategien erarbeitet.

Es gab also ein inhaltlich dichtes Programm, das allerdings nur die Hälfte wert gewesen wäre, wenn die interaktive Beteiligung der Teilnehmenden ausgeblieben wäre. Diese Gefahr bestand jedoch nie: Ein interessierteres, aufgeschlosseneres und aktiveres Publikum konnten wir uns gar nicht wünschen. Mit knapp 60 Personen hatte die Teilnehmergruppe auch die ideale Größe – groß genug, um die einzelnen Workshops zu füllen, aber nicht so groß, dass es unpersönlich, unübersichtlich oder unkommunikativ geworden wäre. Dazu glitzerte die Donau in der Herbstsonne und lud ebenso wie die mittelalterliche Altstadt gleich um die Ecke zum Vertreten der Beine, Durchlüften des Hirns und Vertiefen des eben kennengelernten Kontakts in den Pausen ein. Am Ende nahm dann auch jede/r etwas mit. Einen Einblick in ein neues Wissensgebiet, ein Aha-Erlebnis, eine Idee für das anstehende Projekt, einen Tipp für den Arbeitsalltag, ein Thema zum Grübeln, eine Erkenntnis über sich selbst, ein bereicherndes Gespräch, ein Update von lang nicht mehr gesehenen Personen, einen interessanten neuen Kontakt – oder alles zusammen. Das geplante Konzept als Austauschforum ging komplett auf!

 

Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen, Sponsoren und Partner! Sie haben die erste INTERCHANGE zu einem ganz besonderen Event gemacht!

Ihr ti communication - Team

ti communication feiert 15-jähriges Firmenjubiläum
Iran nach dem Nuklearabkommen – ist die Euphorie g...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 11. Juli 2020

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.ticommunication.eu/


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt