Betriebsausflug 2019

0 Kommentare
Kloster Weltenburg

Verschafft euch einen Eindruck von unserem Betriebsausflug 2019 nach Kelheim.

Weiterlesen
776 Aufrufe

Der erste INTERCHANGE Evening in Portland, USA

0 Kommentare
ICExPortland

Am 31. Juli 2019 lud ti communication USA, Inc. zum ersten INTERCHANGE Evening PDX in den USA ein.

Weiterlesen
616 Aufrufe

Achtsam führen: In 5 Schritten zu besseren Entscheidungen durch mehr Achtsamkeit

0 Kommentare
Achtsamkeit

Wer achtsam führt, trifft nicht nur bessere Entscheidungen, sondern erzielt auch nachhaltigere Ergebnisse. Die Welt ist ständig in Bewegung – vor allem auf der Arbeit kommen dauerhaft neue Emails, neue Aufgaben und neue Probleme auf uns zu. Diese Umstände bringen jede Menge Stress mit sich und beeinflussen unsere Fähigkeit, gute Entscheidungen zu treffen. Das Geheimnis liegt im Innehalten. Doch wie wird man achtsam? Lesen Sie mehr über die 5 Schritte, die Sie zu mehr Achtsamkeit, und somit zu besseren Entscheidungen verhelfen werden.

Weiterlesen
1578 Aufrufe

Was macht ein Team erfolgreich?

0 Kommentare
Teamerfolg
Teamfähigkeit steht als Einstellungskriterium ganz weit oben auf der Liste und so in so gut wie jeder Stellenausschreibung. Die Arbeit im Team innerhalb der Firma ist schließlich auch unerlässlich. Kaum ein Projekt wird mehr alleine organisiert. In Zeiten international verstreuter, multilateraler Teams wird die Fähigkeit im Team zu agieren auf eine harte Probe gestellt: durch die geographische Entfernung entfallen die kleinen, persönlichen Gespräche am Arbeitsplatz und kulturelle Unterschiede bilden zusätzliche Stolpersteine für eine erfolgreiche Kooperation. Was macht also ein erfolgreiches Team eigentlich aus?
Weiterlesen
1527 Aufrufe

Neues Gesicht bei ti communication

0 Kommentare
Clara

Hallo!

Mein Name ist Clara, ich bin neu bei ti communication und würde mich gerne bei euch vorstellen.

Weiterlesen
763 Aufrufe

Ein Rückblick auf den ersten Interchange Evening in Wien

0 Kommentare
Gerhard Hain

Zum ersten INTERCHANGE Evening im Expat Center der Stadt Wien konnten am 18. Juni 2019 knapp 30 TeilnehmerInnen begrüßt werden. Anna Corbett , Senior Consultant bei ti communication, leitete durch den Abend. Die Unterstützer des Abends Herr Friedrich Bruckner, Expat Center Wien , Frau Renate Schiller, RANDOS Relocation and Office Service GmbH und Herr Leopold Decloedt, Connect-Sprachenservice GmbH Wien stellten auch in kurzen Worten ihre Unternehmen vor.

Weiterlesen
1192 Aufrufe

Konflikte am Arbeitsplatz - Warum wird gestritten und was ist die Lösung?

0 Kommentare
Konflikte am Arbeitsplatz
Ein Beitrag von Bahar Moumin, Manager Marketing & Sales bei ti communication

 

Eine Welt ohne Konflikte ist unvorstellbar. Jeder von uns ist in seinem Alltag schon einmal in einen Konflikt verwickelt gewesen. So lassen sich Konflikte in unserem Leben oder Arbeitsalltag nicht immer zu vermeiden, was unter anderem an den verschiedenen Vorstellungen der Beteiligten liegt. Jeder Mensch ist anders und jeder hat seine Wertvorstellungen und Meinung. Diese Punkte sind die Hauptbestandteile der Kommunikation, des Progresses und des Lernens. Der Konfliktverlauf ist dabei in den meisten Fällen alles andere als konstruktiv, obwohl Konflikte sogar gewinnbringend sein können.

Weiterlesen
1565 Aufrufe

Erfolgreiche Kooperation multikultureller Teams - Oder: Wie forme ich aus vielen bunten Einzelteilen ein Mosaik-Kunstwerk?

0 Kommentare
interkulturelles management

Ein Beitrag von Konrad Noé-Nordberg, Trainer und Senior Consultant für ti communication

Die Antwort auf diese Frage scheint einfach und doch gleichzeitig sehr herausfordernd zu sein. Es hängt – wie so oft – von Details und Kontext ab: Wie sehen die einzelnen Teile aus, wie gut passen sie zusammen und wie viele gibt es? Wie viel Zeit habe ich? Was ist das Ziel? Welches sind die Rahmenbedingungen? Und wer betrachtet und beurteilt das Ergebnis, aus welcher Perspektive sowie nach welchen Kriterien?

Diese und ähnliche Fragen stellen sich, wenn ein Team, bestehend aus Mitgliedern unterschiedlicher (sozio-) kultureller Herkunft, gebildet wird.

Mögliche Anlässe und Ursachen für die Entstehung oder Formung multikultureller Teams sind zum Beispiel:

Weiterlesen
2349 Aufrufe

„Mensch, was machst du denn für ein Gesicht?“ - Mehr interkultureller Erfolg dank Mimikresonanz®

0 Kommentare
mimikresonanz training

Ein Beitrag von Gyöngyi Varga, Trainerin und Beraterin für ti communication

 

Haben Sie schon mal probiert, ein schwieriges Kommunikationsproblem ausschließlich per E-Mail, SMS oder mittels WhatsApp-Nachrichten aus der Welt zu schaffen? Wenn ja, werden Sie schon erfahren haben, was dabei oft rauskommt... Wenn nein – bitte probieren Sie es gar nicht erst aus! Denn meistens wird das Problem damit nur noch größer. Missverständliche Wörter fliegen hin und her, irgendwann geben es beide Seiten entnervt auf, sich der anderen zu erklären. Und schließlich bricht die Kommunikation komplett ab.

Weiterlesen
4994 Aufrufe

Warum ist Diversity Management so wichtig?

0 Kommentare
Vielfalt

Diversity Management spielt in immer globaler vernetzteren und lateraleren Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Führungskräfte sehen Diversity Management aber nicht nur als Notwendigkeit wegen der wachsenden Vielfalt an Herkunftsländern ihrer MitarbeiterInnen, sondern auch als Chance: Es ist lange kein Geheimnis mehr, dass Heterogenität in Teams deren Arbeitsresultate signifikant verbessert. Durch unterschiedliche Blickwinkel werden Sachverhalte besser hinterfragt und kreativere, innovativere Lösungsansätze gefunden. Um das hohe Potenzial dieser Teams nutzen zu können, erfordert es jedoch vor allem eines: Verständnis und Akzeptanz des anderen. Eine Frage bleibt aber offen: Wie hoch ist eigentlich das Level an Akzeptanz von Vielfalt unter den MitarbeiterInnen selbst?

Weiterlesen
5135 Aufrufe


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.