Recent News

Motivation: Was treibt uns an?

Jedes Individuum hat eigene persönliche Motive für die Arbeit am Arbeitsplatz. Alles, was Sie durch Ihre Arbeit erhalten, beeinflusst Ihre Motivation, Lebensqualität und Werte. Die absichtlichen und nicht absichtlichen Beweggründe (Motive, Anreize, Impulse, Energie, Stimulus) eines Menschen, etwas anzustreben oder auf etwas zu verzichten, beschreiben die Motivation einer Person. Motivation berührt die Emotionen, führt zur Handlung das Angestrebte in die Tat umzusetzen. Also „Ganz ohne Motivation geht es nicht“. Einige Menschen arbeiten, weil sie ihren Job mögen, andere arbeiten für die persönliche und berufliche Realisation usw. Was auch immer Ihre persönlichen Gründe für die Arbeit sind, so arbeitet fast jeder doch für Geld.

Weiterlesen

Ida Castiglioni SIETAR-Kongress 18.-21.9.13
Charles Hamden-Turner und Milton Bennett SIETAR-Kongress 18.-21.9.13

“Global Reach, Local Touch - How Streams of Culture are Shaping our Future” lautete das Motto des Europakongresses von SIETAR (society of intercultural training and research) von 18. bis 21. September in Tallinn/Estland. Mehr als 300 interkulturelle TrainerInnen und BeraterInnen aus allen Teilen der Welt trafen sich dort um neue Beratungs- und Trainingsansätze sowie best practice-Beispiele aus unterschiedlichen Kulturen auszutauschen. ti communication unterstützt als ein Hauptsponsor des Kongresses dieses Anliegen. Uns ist ungemein wichtig, wesentlich zur Weiterentwicklung bestehender Konzepte mitzuwirken und das vorhandene Know-how damit besser und somit gewinnbringend bei unseren Kunden einzusetzen.

…lautete das Motto des Europakongresses von SIETAR (society of intercultural training and research) von 18. bis 21. September in Tallinn/Estland. Mehr als 300 interkulturelle TrainerInnen und BeraterInnen aus allen Teilen der Welt trafen sich dort um neue Beratungs- und Trainingsansätze sowie best practice-Beispiele aus unterschiedlichen Kulturen auszutauschen. ti communication unterstütze als ein Hauptsponsor des Kongresses dieses Anliegen. Uns ist ungemein wichtig, wesentlich zur Weiterentwicklung bestehender Konzepte mitzuwirken und das vorhandene Know-how damit besser und somit gewinnbringend bei unseren Kunden einzusetzen.

Einst standen interkulturelle Trainings im Mittelpunkt konzeptioneller Überlegungen, nun stehen immer häufiger Consulting-Einsätze im Mittelpunkt der Angebote interkulturell tätiger Dienstleister. Zahlreiche Expertengespräche am Rande der Konferenz geben dabei der Neuausrichtung von ti communication als Consulting-Unternehmen Recht. Die interkulturellen ExpertInnen sind die richtigen Berater für Change-, Leadership- und Teamdevelopmentprozesse und können mit ihrem Know-how Unternehmen gezielt strategisch beraten.

Im Gespräch mit meinem Kunden merkte ich deutlich: er war augenblicklich mit seiner Führungsleistung nicht zufrieden. Michael Dobler* war Personalchef in einem Konzern und leitete gerade einen internationalen Roll-out, bei dem er im gesamten Unternehmen einheitliche Führungsstandards festlegte und implementierte. Um die Akzeptanz für die neue Unternehmensstrategie zu stärken, hatte er sein Team aus erfahrenen Personalexperten jeder Fokusregion zusammengestellt. Das war unternehmenspolitisch geschickt, um seinem „Zentralenprojekt“ Rückenwind in den Geschäftseinheiten zu verschaffen. Als erfahrender Manager ging er nicht blauäugig in das Unterfangen: von Anfang an sorgte er für sich und sein Team für interkulturelles Coaching. Trotzdem berichtete Michael Dobler heute, dass seine Führungsaufgabe nur schwer zu meistern sei. Unterschiedliche Reaktionen im Team auf Störungen in der Zusammenarbeit sind natürlich keine Überraschung, sie benötigen jedoch mehr Aufmerksamkeit als im Zeitkontingent von Führungskräften normalerweise zur Verfügung steht. Vor allem der Umgang mit fachlichen Rückschlägen und Enttäuschungen sorgte ständig für Leistungseinbrüche oder sogar Konflikte in der Gruppe. Das normale „Auf und Ab“ der Erfolgskurve in Projekten sollte seinen Senior Consultants vertraut sein. Trotzdem kam er hier nicht weiter.

Warum ist es für Führungskräfte häufig so anspruchsvoll, internationale Teams motiviert durch Durststrecken zu führen? Dieser Frage bin ich nachgegangen, um meine Kunden mit Antworten zu unterstützen.

Möchten Sie mehr wissen? 

Es ist wieder soweit, die neue Seminarplanung der offenen Trainings für 2014 von ti communication ist bereits in vollem Gange.

Die Planung ist immer ein kleines Organisationswunder und sämtliche To-Do-Listen sind voll: Von der Einholung der Terminvorschläge unserer TrainerInnen, die in allen Zeitzonen unserer Welt vertreten sind, Festlegen der Anmeldefristen, Erstellen von Excel-Tabellen bis hin zur Koordination der Trainings („Am besten keine Überschneidung der Termine!“ – letztendlich ein unrealistisches Vorhaben) treten nebenbei nicht weniger komplexe, aber ganz unerwartete Aufgaben an: Man beachte die unterschiedlichen Ferienzeiten der deutschen Bundesländer und in Wien, in denen unsere Trainings stattfinden. Dabei musste ich als gebürtige Bayerin auch feststellen, dass –o Schreck!- Andere gar nicht so viele Ferien und Feiertage haben!

Bei der Planung stellt sich vor allem das Koordinieren der Trainingstermine und –standorte als Herausforderung dar. Dabei wird jedoch vor allem eines deutlich, die Vielfalt unserer Trainings! Von Düsseldorf, über Chicago, Peking bis nach Kuala Lumpur… von länderspezifischen Trainings zu Brasilien, Österreich, Indien bis zu Mexiko… von Trainings zur Führung eines interkulturellen Teams bis zum Internationalen Konfliktmanagement. Alle kulturellen Aspekte sind vertreten und jede/r TeilnehmerIn ist herzlich willkommen! Somit wird die Tradition des umfangreichen Seminarangebots auch in 2014 wieder fortgeführt.


tic Welt

22. März 2019
tic Welt
Hallo Zusammen!Wir sind die neuen Gesichter bei ti communication – Gayane, Monja und Allison. Gerne würden wir uns bei euch vorstellen und ein paar Dinge über uns erzählen. Ich bin Gayane und seit Februar 2019 Praktikantin bei ti communicat...
11. März 2019
tic Welt
Ein berufsbedingter Ortswechsel ist mit zahlreichen Herausforderungen verbunden. Neben der interkulturellen Vorbereitung benötigen international agierende Unternehmen umfangreiche Unterstützung beim gesamten Relocation- und Immigration-Prozess.Für di...
05. Februar 2019
tic Welt
Anlässlich der geplanten Chinareise der Stadt Regensburg vom 18. bis 23. Februar 2019 nach Qingdao VR China, wurden die Delegationsmitglieder unter der Leitung von Bürgermeisterin Frau Maltz-Schwarzfischer am 15. Januar bei einer Abendveranstaltung i...

#glücklichepraktikanten #praktikum #praktikumbeiticommunication #ticommunication #trainingsorganisation Account Manager achtsamkeit Afrika Agile Prozesse Agilität Agilität in Indien Amerika Analyse Verhandlungsziel   Wenn man sich vergegenwärtigt Andreas Hauser Anna Corbett Argentinien Ärzte ohne Grenzen Asien Auslandsentsendung Auslandserfahrung Australien Auszeichnungen Belgien brand eins Wirtschaftsmagazin Brasilien brexit Business Development Change Chile China china trainer Chinaforum Bayern Chinatraining chinesisches know-how Christoph Hauser Coaching Connect Sprachenservice Consulting Costa Rica Country Navigator country navigator cultural comparison D-A-CH Design Thinking deutscher mittelstand Deutschland Development Dieter Dier digitalisierung Diversity Dorothea Hegner Dr. Heike Stengel Dr. Karin Schreiner Dr. Michelle Cummings-Koether Dr. Peter Anterist Dr. Peter Berger Dr. Sandra Müller Dr. Zeina Matar E-Learning England Europoles Evonik Expat Expatriot Expats Fach- und Führungskräfte Fehlermanagement Finnland Flüchtlinge Frankreich Frauen Froesch Group Führungskräfteentwicklung führungskräftetraining Gallup Studie 2019 Generation Y Gerhard Hain Gesundheitswesen Gleichstellung global leadership global skills Globalisierung GPM Great Britain greatbritain Gute Führungskraft Gyöngyi Varga handfeste Vorteile verwandeln HR Trends Human Factor Training im wanderl der zeit Immigrationservices Impats imwandelderzeit Indien Indische Software Industrie Infineon Integration INTERCHANGE Intercultural Business Development InterGest Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kompetenz interkulturelle Trainings interkulturelle Vorbereitung Interkulturelles Management Interkulturelles Training Internationale Teams Internationale Verhandlungsführung Internationalisierung Internetauftritt interview Iran Italien Janaki Narkar-Waldraff Japan Kanada Kinder Kiriko Nishiyama KMU Kolumbien Kommunikation am Arbeisplatz komplexen internationalen Verhandlungssituationen bestehende Konfliktkosten konfliktmanagement Korea Kuba Kulturelle Unterschiede Kulturelle Vielfalt Kulturschock Kundenbetreuung Kundenzufriedenheit Lateinamerika Leadership Malaysia Marketing & Vertrieb Mehrwert Mitarbeiterentsendung Mittelstand Mongolei motivatioamarbeitsplatz motivation Nachwuchsführungskräfte nationale Unterschiede Neue Formate Neue Gesichter Neues Format Newsletter Nicht selten werden bei internationalen Verhandlungen auch geübte ExpertInnen bei dieser Frage hellhörig :  Wie kann man Niederlande Offene Trainings Offene Trainings 2019 omicron weltweit Organisationsentwicklung Osram Ost- und Mitteleuropa Österreich Palladium Mobility Group Personalentwicklung Persönlichkeit am Arbeitsplatz Persönlichkeitsentwicklung Peru Philipp Werner Polen portland Praktikanten Projektmanagement Publikationen Raoul M. Koether Raoul Michael Koether Rausch & Pausch regensburg Reintegration Reisen Relocationservices Remote Leadership Resilienz Rhomberg Bau Riskworkers Russland Ruth Schaefer Sabine Amend Schweden Schweiz Selbstmitteilung Sicherheit SIETAR Silberfuchs-Verlag silicon valley Singapur Skandinavien Spanien Sport Spouses Stadtmarketing Regensburg Stefan Nadenau Strategie Strategische Verhandlungsführung Stressbewältigung Stressmanagement Success Stories Südafrika Susanna Brökelmann Syrien Team Assistant Teamentwicklung ti communication tic blog tic news ticblog ticommunicationworldwide ticportland Traditionen trainerbranche Trainerinterview Trainertreff trainervorstellung Türkei Übersetzung Umweltschutz Ungarn Unsere ExpertInnen Unsere Kunden Unsere Partner Unternehmenskultur USA USA Trends Verhandlungsführung Verhandlungsführung China Verhandlungstraining Verhandlungstraining China Verhandlungsziel VUCA WM Workshop Xueli Yuan Zollner Elektronik AG


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt