Was Ihre Persönlichkeit über Ihr Stressmanagement verrät

Stressmanagement-Cover

Die Persönlichkeit eines Menschen bestimmt seine Denkweise, Ansichten, Gefühle sowie das Verhalten und ist immer mit dem Menschen „unterwegs“. Anders ausgedrückt, hier geht es um die Individualität und um die Unterscheidungsmerkmale einer Person. Sie hilft dabei, sich anzupassen und die Herausforderungen des Lebens zu überwinden. Eine dieser Herausforderungen ist Stress. Wie wir mit Stress umgehen, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Persönlichkeit.

Image of two young businessmen using touchpad at meetingDie Persönlichkeit ist eine „feste“ Größe und ist neben den psychologischen Einflüssen (Umwelteinflüsse) mit der biologischen Entwicklung (genetische Vererbung) und Bedürfnissen verbunden. Die Entwicklung der Persönlichkeit ist ein sehr langsamer Prozess und ist mit solchen Erfahrungen verbunden, die als einen Grund oder einen Anreiz gedient haben, das Leben zu ändern.
Dabei muss grundsätzlich eine klare Differenzierung zum Charakter betrachtet werden: Im Gegensatz zur Persönlichkeit ist der Charakter nicht „fest“, kann nicht geerbt werden und ist durch unterschiedlichste Faktoren, wie z.B. Familie, Freunde, sprich durch die kulturelle Umwelt beeinflussbar. Er hat einen Bezug zur Persönlichkeitskomponente, unter anderem das Temperament, die Angewohnheiten usw. Die Gesamtheit dieser Komponenten wird durch Erfahrungen und soziale Beziehungen bestimmt.

Was für eine Persönlichkeit habe ich?

Früher vermuteten unterschiedliche WissenschaftlerInnen ca. vier tausend Kriterien des Charakters. Durch das Big Five Modell ist es in der Psychologie möglich mit 5 ausgeprägten Persönlichkeitsmerkmalen die Persönlichkeit eines Menschen unter die Lupe zu nehmen. Bei verschiedenen Menschen können diese Charakterzüge unterschiedlich intensiv zutreffen, bzw. in einer Mischform ausgeprägt auftreten. Die Bestandteile des Big Five Modells sind

  1. Extraversion
  2. Emotionale Stabilität
  3. Offenheit 
  4. Gewissenhaftigkeit
  5. Verträglichkeit

 

Tabelle 1. Typische Eigenschaften unterschiedlicher Persönlichkeitstypen

Wo finden Sie sich in diesen Eigenschaften selbst wieder?

 Stressmanagement Tabelle 1


Persönlichkeitsentwicklung:

Gründe um mit der Persönlichkeitsentwicklung anzufangen

Persnlichkeitsentwicklung

Persönlichkeitsentwicklung ist ein langer und individueller Prozess und dieser Prozess wird nie abgeschlossen sein. Es gibt immer wieder etwas Neues zu lernen, zu entwickeln und zu verbessern. Die Persönlichkeit zu entwickeln heißt zielgerichtet das eigene Leben durch verschiedene Taktiken, Ansätze sowie Einstellungen selbst zu steuern und nicht dem Zufall zu überlassen. Dadurch besteht die Möglichkeit persönlich zu wachsen, eine stabile und starke Persönlichkeit zu bilden, das Potential zu entfalten, besser mit Stress umzugehen… also rundum ein glücklicheres Leben zu führen.

5 wertvolle Vorteile der Persönlichkeitsentwicklung:

  1. Sich selbst besser kennenlernen
  2. Lebensziele besser verstehen, Prioritäten setzen und gute Strategien planen
  3. Stabiler, entspannter sowie zufrieden leben
  4. Eigenständiger, freier und unabhängiger leben
  5. Last but not least: Den Stress erfolgreich überwinden, flexibel mit Problemen umgehen

Nun wie und wann mit der Persönlichkeitsentwicklung anfangen? 12 hilfreiche Tipps finden Sie hier.

Stress: Warum ist Stressmanagement so wichtig?

Nicht selten wird in der heutigen Zeit durch das Gefühl von Arbeitsdruck und Überlastung bei vielen Menschen Stress erzeugt. Dabei können dadurch zahlreiche körperliche Symptome, wie Bluthochdruck, Magenbeschwerden, Schlafstörungen usw. auftreten. Um der Abhilfe zu schaffen, ist Stressmanagement eine erfolgreiche Methode, damit effektive sowie uneffektive Arbeitsgewohnheiten identifiziert und neue Wege gefunden werden, um in Stress-Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

nik shuliahin 251237 unsplashStress bedeutet Ungleichheit zwischen den intrinsischen und extrinsischen Ansprüchen an einen Menschen und seine individuelle Reaktion und ist eine physische Reaktion des Organismus (aus der Perspektive der Medizin), sich vorübergehend besonders belastbar und leistungsstark zu machen. Ständige Stresssituationen können das Immunsystem bzw. Körper und Geist stark schädigen, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf- sowie psychischen Krankheiten steigt.

Unsere Persönlichkeit bestimmt unseren Umgang mit Stress. Sind Sie zu kollegial, besteht die Gefahr, mit Arbeit überhäuft zu werden. MitarbeiterInnen gehen unterschiedlich mit privatem Stress um: Manche finden eine gute Ablenkung durch den Job, andere können sich weniger konzentrieren oder lassen gar ihre Stimmung an KollegInnen aus. Die Gesamtheit aller Techniken und Taktiken, die bei der Meisterung und Abwendung von Stress bzw. Stressfaktoren und stressigen Situation unterstützen, ist als Stressmanagement bekannt.

Stressmanagement kann aus zwei verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden.


Da Stress auch außerhalb des Arbeitsplatzes ein Thema ist, ist das individuelle Stressmanagement nicht weniger wichtig. Damit werden Sie in der Lage sein erfolgreich stressfrei zu bleiben.

Häufig nehmen Menschen nicht wahr, wie gestresst sie eigentlich sind und achten nicht auf die Signale des Körpers. Stress im Alltag bzw. im Arbeitsalltag ist nicht zu vermeiden und wenn man keine Maßnahmen sich zu regenerieren ergreift, dann mündet dies in Depressionen, Burnouts, körperliche Beschwerden, usw. Deshalb ist es essentiell wichtig dies frühzeitig zu erkennen und durch ein gutes Stressmanagement dagegen vorzugehen.

Kennen Sie Ihren Stress-Typ?

rawpixel 651363 unsplash

Für den gezielten und erfolgreichen Kampf mit den Stressoren gehört es dazu, den eigenen Stresstyp zu kennen. Es gibt verschiedene Online Tests, mit denen der eigene Stresstyp ermittelt werden kann. In der Literatur gibt es viele unterschiedliche Stress-Typen (u. a. die Bezeichnungen). Im Folgenden stellen wir drei Hauptstresstypen mit ihren Merkmalen vor.

Stressmanagement Tabelle 2

Wie Stress bewältigen?

Was hilft gegen Stress? Wie kann man Stress abbauen? Diese Fragen interessieren vielen Menschen, die mit alltäglichem Stress zu tun haben. Es existieren zahlreiche Möglichkeiten, Stress zu vermeiden oder zu reduzieren. Viele davon bauen auf mentalen Trainings auf, die helfen, negative Einstellungen in positive umzuwandeln.

Ein mentales und emotionales Gleichgewicht ist die Grundvoraussetzung für mehr Ausdauer, Kreativität, Belastbarkeit und Leistung. Davon profitiert natürlich auch der Arbeitgeber, denn dadurch verringern sich krankheitsbedingte Ausfälle bei gleichzeitiger Steigerung der Motivation der MitarbeiterInnen. Optimismus, die Nutzung von Pausen und Bewegung an der frischen Luft sind gute akute Ansätze. Auch nach der Arbeit müssen Sie abschalten können, um eine optimale Work-Life-Balance zu erreichen.

6 Tipps zur StressbewältigungStressmanagement

  1. Strukturieren Sie Ihren Arbeitstag durch Planung und Prioritätensetzung.
  2. Machen Sie rechtzeitig Pausen, um neue Kraft zu tanken und die Konzentration zu erhöhen.
  3. Kommunizieren Sie mit KollegInnen und schlagen Sie vor, größere und komplizierte Aufgaben gemeinsam zu lösen.
  4. Bewegen Sie sich am Arbeitsplatz, um verspannte Muskeln und Rückenschmerzen zu vermeiden.
  5. Lernen Sie „Nein“ zu sagen: Wenn die Hochspannung schon da ist, ist es besser einige Bitten oder Aufträgen abzusagen.
  6. Gestalten Sie Ihre Freizeit so, dass Sie wieder Energie bekommen.


Im Angebot unserer offenen Trainings finden Sie Trainings und Coachings rund um das Thema Stressmanagement. Ihr Wunschort ist nicht dabei? Dann kontaktieren Sie uns, wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

 

 

 

Kommunikation am Arbeitsplatz – Worauf kommt es an...
Relocation- und Immigrationservices – Wir unterstü...
 

Kommentare

Gäste - Klaus Krebs (website) am Freitag, 06. März 2020 13:26

Ein wirklich interessanter Beitrag. Gerne hätte ich noch eine Erklärung gesehen, wie die Big Five, die Sie zu Beginn erwähnen mit den Hauptstresstypen zusammenhängen. Schön wären zusätzlich ein, zwei Tipps, wie Regenerationstechniken oder Entspannung sich auf das Stresserleben auswirken.

Trotzdem finde ich gut, daß gerade Aktivpausen ebenfalls Stress verringern können. Ein schöner Hinweis!

Herzliche Grüße

Klaus Krebs

Ein wirklich interessanter Beitrag. Gerne hätte ich noch eine Erklärung gesehen, wie die Big Five, die Sie zu Beginn erwähnen mit den Hauptstresstypen zusammenhängen. Schön wären zusätzlich ein, zwei Tipps, wie Regenerationstechniken oder Entspannung sich auf das Stresserleben auswirken. Trotzdem finde ich gut, daß gerade Aktivpausen ebenfalls Stress verringern können. Ein schöner Hinweis! Herzliche Grüße Klaus Krebs
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Sonntag, 31. Mai 2020

Ähnliche Beiträge


tic Welt

22. April 2020
tic Welt
"Eine kleine Portion deutscher Kultur, gewürzt mit einer Prise russischen Charms?" Interkulturalität ist bei ti communication von höchster Bedeutung. Das spiegelt sich auch in den PraktikantInnen wieder. Hier sind die neuen Gesichter bei ti communica...
11. Februar 2020
Allgemeines
General topics
ti communication worldwide
Die Welt stellt sich vor
Events
Kurioses
News
tic Welt
Hipp, hipp, hurra! Mit einem realen sowie virtuellen Sektempfang haben wir am 4. Februar unser 20-jähriges Firmenjubiläum gefeiert.
 
10. Februar 2020
Allgemeines
Events
News
tic Welt

Hipp, hipp, hurra!!!

Am Dienstag, 4. Februar, fand in unseren Regensburger Büroräumen der Sektempfang zur Feier unseres 20-jährigen Jubiläums statt.


#glücklichepraktikanten #praktikum #praktikumbeiticommunication #ticommunication #trainingsorganisation 20 Jahre 2000-2020 20Jahre Account Manager achtsamkeit Afrika Agile Prozesse Agilität Agilität in Indien aktuell Amerika Analyse Verhandlungsziel   Wenn man sich vergegenwärtigt Andreas Hauser Anna Corbett Arbeitsklima Argentinien Ärzte ohne Grenzen Asien ausblick Auslandsentsendung Auslandserfahrung Australien Auszeichnungen Belgien Betriebsklima Betriebsklima verbessern Bewusstsein brand eins Wirtschaftsmagazin Brasilien brexit Business Development Businessreise BVMW Change Chile China china trainer Chinaforum Bayern Chinatraining chinesisches know-how Christoph Hauser Coaching Connect Sprachenservice consciousness Consulting corona coronakrise Costa Rica Country Navigator country navigator cultural comparison D-A-CH decisions Design Thinking deutscher mittelstand Deutschland Development Dieter Dier digitalisierung Diversity Dorothea Hegner Dos and Dont's Dr. Heike Stengel Dr. Karin Schreiner Dr. Michelle Cummings-Koether Dr. Peter Anterist Dr. Peter Berger Dr. Sandra Müller Dr. Zeina Matar E-Learning Effektivität England Entscheidungen Entsendung Erfolg Europa Europoles Event Evonik Expat Expat Center Expatriate Expatriot Expats Fach- und Führungskräfte Fehlermanagement Finnland Flexibilität Flüchtlinge Frankreich Frauen Froesch Group Führung Führungskompetenz Führungskraft Führungskräfte Führungskräfteentwicklung führungskräftetraining Gallup Studie 2019 Generation Y Gerhard Hain Gesundheitswesen Gleichstellung global leadership global skills Globalisierung glücklichepraktikanten GPM Great Britain greatbritain Gruppenzusammenhalt Gute Führungskraft Gyöngyi Varga handfeste Vorteile verwandeln Home office Home-Office Hong Kong HR HR Trends Human Factor Training IKS im wanderl der zeit Immigrationservices Impats imwandelderzeit Indien Indische Software Industrie Infineon Integration interaktiv INTERCHANGE Interchange Evening Intercultural Business Development InterGest Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kompetenz Interkulturelle Organisationsetwicklung interkulturelle Teams interkulturelle Trainings interkulturelle Vorbereitung Interkulturelles Management Interkulturelles Training international internationalbusiness Internationale Teams internationale Teams Internationale Verhandlungsführung Internationalisierung Internetauftritt interview Iran Italien Janaki Narkar-Waldraff Japan Jubiläum Jubiläumsfeier Jutta Depner Kanada Katerina Shapiro Kinder Kiriko Nishiyama KMU Kolumbien kommentar Kommunikation Kommunikation am Arbeisplatz komplexen internationalen Verhandlungssituationen bestehende Konflikt Konflikte Konflikte am Arbeitsplatz Konflikte lösen Konfliktkosten konfliktmanagement Konflikttypen Konrad Noé-Nordberg Kooperation Korea Kuba Kultur Kulturelle Unterschiede Kulturelle Vielfalt Kulturschock Kundenbetreuung Kundenzufriedenheit Lateinamerika leader Leadership Lernschwächen lockdown lösungen Malaysia Management marketing Marketing & Vertrieb meditation Meeting Mehrwert merry christmas mindfulness Mitarbeiterentsendung MitarbeiterInnen Mitarbeitermotivation Mitreisender Mittelstand Moderation Mongolei motivatioamarbeitsplatz motivation Multikulturelle Teams nachhaltig Nachwuchsführungskräfte nationale Unterschiede Neue Formate Neue Gesichter Neues Format Newsletter Nicht selten werden bei internationalen Verhandlungen auch geübte ExpertInnen bei dieser Frage hellhörig :  Wie kann man Niederlande offene trainings Offene Trainings Offene Trainings 2019 omicron weltweit Organisation Organisationsentwicklung Osram Ost- und Mitteleuropa Österreich Palladium Mobility Group Partnerangebot Personalentwicklung Persönlichkeit am Arbeitsplatz Persönlichkeitsentwicklung Peru Philipp Werner Polen portland praktikant Praktikanten Projektmanagement Publikationen Raoul M. Koether Raoul Michael Koether Rausch & Pausch Real regensburg Reintegration Reisen Relocationservices Remote Leadership Resilienz Rhomberg Bau Riskworkers Russland Ruth Schaefer Sabine Amend Schnuppertraining Schweden Schweiz Sektempfang Selbstmitteilung Sicherheit SIETAR Silberfuchs-Verlag silicon valley Singapur Skandinavien Spanien Sport Spouses Sprachenlernen Stadtmarketing Regensburg Stefan Nadenau Stephan Hild Stimmung Strategie Strategische Verhandlungsführung Stressbewältigung Stressmanagement Success Stories Südafrika Susanna Bezzel Susanna Brökelmann sustainable Syrien Team Assistant Teamentwicklung Teamerfolg Teamfähigkeit technikvermittelt Thanksgiving ti communication tic tic blog tic news ticblog ticommunicationfeiert ticommunicationworldwide ticportland Tools Traditionen trainerbranche Trainerinterview Trainertreff trainervorstellung Training Trainings Türkei Überraschungen Übersetzung Umweltschutz Ungarn Unsere ExpertInnen Unsere Kunden Unsere Partner Unternehmenskultur Unternehmeswachstum Unterschiede USA USA Trends Veranstaltung Verhandlungsführung Verhandlungsführung China Verhandlungstraining Verhandlungstraining China Verhandlungsziel virtual collaboration virtual trainings Virtualisierung Virtuell virtuelle Führung virtuelle teams virtuelle Teams virtuelle zusammenarbeit virtuelle Zusammenarbeit Virtueller Workshop Visionen VUCA Webinar Wien WM Working Virtually working virtually Workshop wts Xueli Yuan Zollner Elektronik AG zoom Zusammenarbeit


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt