Dr. Suk-Geoung Han

Por SG.Han klein

„Erst kritisches Nachdenken über die eigene Kultur erzeugt ein Gefühl für ein angemessenes Verhalten in der anderen Kultur. „Angemessen“, weil es nicht immer ein „richtiges“ Verhalten gibt und so auch unvorhergesehene Situationen gemeistert werden.“

 Frau Dr. Suk-Geoung Han ist in Südkorea geboren und hat dort sowie in Deutschland Germanistik bzw. Deutsch als Fremdsprache studiert. Anschließend promovierte sie in Deutschland in „Interkulturelle Kommunikation“. In beiden Ländern hat sie an entsprechenden Forschungsprojekten zur Mediation und nonverbalen Kommunikation mitgearbeitet, mehrere Aufsätze veröffentlicht und zahlreiche Vorträge gehalten. Seit 2006 ist sie als Senior Trainerin tätig und führt sowohl in Südkorea als auch in Europa interkulturelle Trainings für internationale Unternehmen durch. Sie ist zertifizierter International Profiler (WorldWork Licensed Consultant). Derzeit lebt Frau Dr. Suk-Geoung Han in Belgien.

Trainings- und Consultingschwerpunkte

  • Allgemeine interkulturelle Sensibilisierung, nonverbale Kommunikation
  • Interkulturelle Beratung: Strategieentwicklung, Teambuilding, Projektbegleitung von Europa aus oder vor Ort in Korea
  • Vorbereitung für Entsendungen aus und nach Korea, Trainings für mitreisende PartnerInnen
  • Coaching von europäischen und koreanischen MitarbeiterInnen und Führungskräften in Europa und in Korea
  • Aufbau von europäischen/koreanischen Teams im deutschsprachigen Raum oder in Korea
  • Training für erfolgreiche Verhandlungsführung
  • Interkulturelle Mediation, Training für Interkulturelle Kommunikation im Konfliktfall
Pferd nxp 3m hirschmann-automotive kuka Rhomberg-Sersa rhi steag rapa bmw-group biom INGRAM-MICRO hapag-lloyd tesa te hamm BayWa Voith Brenntag krones Meyer-Werft gerresheimer-wilden infineon facts-and-fiction bosch zf devolo Hainbuch bp plansee-group daikin hitachi zkw framatome_klein Outotec scherdel Webasto Zollner sandvik samsung Max-Bgl munich-re Evonik huhtamaki thales hilti knowles uponor advantest europoles