Dr. Kundri Böhmer-Bauer

Kundri Böhmer Bauer Foto tic logo final 110x142

„Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.“ (Alexander von Humboldt)

Dr. Kundri Böhmer-Bauer ist Ethnologin und seit 2003 als interkulturelle Trainerin tätig. Sie führt interkulturelle Trainings und Sicherheits-Trainings (Vorbereitung auf Risikogebiete und Krisenregionen) für Mitarbeiter*innen verschiedenster Branchen und Organisationen durch. Forschungs- und Arbeitsaufenthalte haben Sie in etliche afrikanische Länder und in Gebiete des Nahen und Mittleren Osten geführt. Ihr Herz schlägt seit Kindheit für den afrikanischen Kontinent, ihr Lieblingsland liegt jedoch in Zentralasien, es ist der Iran. Am Alltag der Teilnehmer*innen orientiert und wissenschaftlich fundiert vermittelt sie Wissen aus der Praxis für die Praxis. In Bezug auf den afrikanischen Kontinent greift sie auf interkulturelle Erfahrungen in Sierra Leone, Nigeria, Kamerun, Kenia, Tansania, Sambia, Simbabwe, Botswana, Südafrika, Ägypten, Tunesien und Marokko zurück. Zudem hat sie als Trainerin und Dozentin Menschen aus afrikanischen Ländern und aus Zentralasien in Deutschland geschult. Sie ist Mitglied bei NUif (Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge), bei S.f.A. (Stark für Ausbildung) und bei Sietar Europa. Sie hat eine Coachingausbildung sowie Weiterbildungen in Mediation und Konfliktmanagement sowie im internationalen Notfallmanagement absolviert. Zudem ist sie als Lehrbeauftragte für afrikanische und arabische Länder seit über 10 Jahren an der Universität der Bundeswehr München Neubiberg tätig und an der Hochschule Fulda für internationales Management. In die Sicherheitstrainings fließen viele gut überstandene eigene Erfahrungen ein.

Trainingsschwerpunkte

  • Interkulturelles Sicherheitstraining für Aufenthalte in Risikogebieten und Krisenregionen (kann mit jedem interkulturellen Training von ti communication kombiniert werden)
  • Länderspezifische Trainings: Südafrika, Kenia, Simbabwe, Tansania, Ägypten, Kamerun, Nigeria, Sierra Leone, Region Arabische Halbinsel
  • Allgemeine interkulturelle Sensibilisierung
  • Afrika regional (gesamt, Ost, Nord, West, Süd)
  • IK Trainings für AusbilderInnen und für BerufschullehrerInnen
  • Trainings für international zusammengesetzte Azubi-Gruppen und internationale Studierende
  • Trainings für Organisationen, die mit Migrant*innen und/oder Geflüchteten zusammenarbeiten
rapa nxp scherdel steag Webasto zf Voith hitachi infineon bosch-rexroth rhi INGRAM-MICRO Max-Bgl canon krones BayWa Zollner hamm Meyer-Werft Pferd Rhomberg-Sersa hilti daikin tesa Outotec huhtamaki zkw plansee-group bp biom bmw-group munich-re framatome_klein Evonik devolo europoles kuka Brenntag advantest sandvik hirschmann-automotive uponor Hainbuch hapag-lloyd samsung thales bosch facts-and-fiction te

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.