Cultural Awareness India: Kombi-Paket interkulturelles Training und E-Learning Tool „Country Navigator”

shutterstock_400068991

ti communication steht für professionelle und praxisrelevanteTrainings, sowohl im interkulturellen Bereich, als auch in der internationalen Organisationsentwicklung. Um die Maßnahmen nachhaltig zu gestalten und erworbene Kompetenzen langfristig zu festigen, bietet ti communication zur Ergänzung seiner Trainings das E-Learning Tool „Country Navigator“ an. Im Rahmen meines Praktikums bei ti communication hatte ich die Gelegenheit sowohl an einem interkulturellen Training zu Indien teilzunehmen, als auch das erworbene Wissen mit Hilfe des Country Navigators zu vertiefen.

Weiterlesen
362 Aufrufe
0 Kommentare

Frühbucherrabatt: sparen Sie bis zu 40 % - verlängert bis 31.01.2017!

Frühbucherrabatt: sparen Sie bis zu 40 % - verlängert bis 31.01.2017!

Für das Jahr 2017 haben wir für Sie wieder über 100 offene Trainings an 16 Standorten weltweit zusammengestellt. Alle Infos zu Themen und Terminen finden Sie unter www.offene-trainings.ticommunication.eu.

Um Ihnen die Entscheidung noch leichter zu machen, bieten wir Ihnen bis zum 30.12.2016 31.01.2017 folgende Sonderpreise an:

fruehbucher tabelle 

Weiterlesen
1650 Aufrufe
0 Kommentare

Freie Plätze in unseren offenen Trainings Russland und Indien!

Freie Plätze in unseren offenen Trainings Russland und Indien!

Lernen Sie relevante Kenntnisse über kulturelle, politische, historische und wirtschaftliche Hintergründe in der Entwicklung Russlands oder Indiens kennen. Die Schwerpunkte der behandelten Themen richten sich hierbei stark nach Ihren Bedürfnissen.

Weiterlesen
963 Aufrufe
0 Kommentare

Interkulturelle Kompetenz für Kindertagesstätten - Unser Seminar am 17. Juni für ErzieherInnen

Interkulturelle Kompetenz für Kindertagesstätten - Unser Seminar am 17. Juni für ErzieherInnen

Die Anforderungen der Eltern mit Migrationshintergrund gegenüber ihren Kindern stehen immer wieder im Widerspruch zu in Deutschland entwickelten Erziehungskonzepten. Andere Lern- und Erziehungsideale, hierarchische Familienbeziehungen, die Vorstellung über schulische Erziehung im Vorschulalter oder unterschiedlich ausdifferenzierte Geschlechterrollen sind nur einige Stichworte, die in diesem Kontext eine Rolle spielen.  ti communication bietet ErzieherInnen hierbei ein Seminar an, in welchem neben der Vorstellung unterschiedlicher kultureller Konzepte die Situationen aus den Kindertageseinrichtungen im Mittelpunkt stehen.

Weiterlesen
1003 Aufrufe
0 Kommentare

Noch freie Plätze in unseren offenen Chinatrainings in München und Wien

Noch freie Plätze in unseren offenen Chinatrainings in München und Wien

Der Februar wird chinesisch - zumindest in unserem offenen Trainingsprogramm!

Lernen Sie China aus interkultureller Sicht kennen und sichern Sie sich noch jetzt freie Plätze für das Training am 12.-13. Februar in Wien, oder am 23.-24. Februar in München. Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Liegt Ihr Fokus mehr auf Verhandlungsfühgrung? Dann besuchen Sie unser Verhandlungstraining China am 26.-27. Februar, ebenfalls in München.

Inhalt

Unser interkulturelles Verhandlungstraining China vermittelt Ihnen einen Einblick in kulturelle, politische, historische und wirtschaftliche Hintergründe des Landes. Je nach Bedarf der TeilnehmerInnen können z. B. folgende Themenbereiche, die bei interkulturellen Verhandlungen mit chinesischen Partnern eine Rolle spielen, beleuchtet werden:

    Wie bereitet man Verhandlungen mit chinesischen Partnern vor?
    Wie sieht der Entscheidungsprozess bei der Verhandlung aus?
    Worin unterscheiden sich Denkstrukturen, Planungsmethoden und Zeithorizonte?
    Welche Faktoren beeinflussen die Verhandlungsführung in China maßgeblich?
    Wie interpretiert man die Aussagen chinesischer Geschäftspartner richtig?

Unser interkulturelles Training gibt konkrete Empfehlungen, außerdem werden bereits verwendete Handlungsstrategien diskutiert und optimiert.

Praxisbeispiel
Herr Hopp ist Vertriebsleiter eines deutschen Unternehmens, das führend in der Herstellung energiesparender Klimaanlagen ist. Er hat Kontakt mit einem chinesischen Unternehmen aufgenommen, welches das deutsche Produkt in Lizenz herstellen möchte. In den bisherigen Gesprächen/Verhandlungen haben die chinesischen Partner stets Interesse am Produkt bekundet, aber Herr Hopp bezweifelt dies. Auf die Werksbesichtigungen und den Smalltalk vor den eigentlichen Verhandlungen war Herr Hopp noch vorbereitet. Nicht jedoch auf das Chaos in der Verhandlung: Er kann kaum fünf Sätze mit seinen Partnern wechseln, ohne dass jemand aufsteht und den Raum verlässt. Geht gerade keiner, so kommt vielleicht jemand anderes herein, tuschelt kurz mit einem der Anwesenden auf Chinesisch, wirft einen Blick auf Herrn Hopp und verschwindet wieder, oder er setzt sich hin und nimmt kurze Zeit an der Besprechung teil. Herr Hopp ist zunehmend frustriert und fühlt sich nicht ernst genommen.

Weiterlesen
2420 Aufrufe
0 Kommentare

Wo Ihr Unternehmen ist, sind wir auch! - Das ti communication Trainingsprogramm 2015 ist da!

Wo Ihr Unternehmen ist, sind wir auch! - Das ti communication Trainingsprogramm 2015 ist da!

ti communication ist auch im kommenden Jahr wieder weltweit für Sie im Einsatz! Neben unseren Trainingsstandorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten wir Ihnen auch offene Trainings in sieben internationalen Städten an. Im Folgenden erfahren Sie mehr über unser Trainingsprogramm 2015.

Chicago

Vivian Manasse, ti communication Trainerin für Brasilien und Deutschland, ist für Sie in Chicago, USA Ihre Ansprechperson vor Ort. Hier bietet Sie das „Interkulturelle Training Brasilien“ sowie das „Interkulturelle Training Deutschland“ an.

Düsseldorf

Düsseldorf ist eine Metropolregion mit hoher Wirtschaftkraft. Hier begrüßen Sie 2015 unsere Trainerinnen Cristina Ramalho zum „Interkulturellen Training Brasilien“ und Suk-Geong Han zum „Interkulturellen Training Korea“.

Hamburg

In Hamburg bieten wir Ihnen die offene Trainings „Business Skills für Fach- und Führungskräfte“ zu den Ländern Frankreich und Schweden an. Daneben finden vor Ort auch offene Trainings zu den Spezialthemen „Reintegration“ und „Führen eines interkulturellen Teams“ statt.

Istanbul

In Istanbul lädt Çalışkan Çağlayan, ti communication Senior Expert Türkei, Sie zum interkulturellen Training Türkei ein. Er ist Unternehmensberater, interkultureller Trainer und ausgebildeter Hochsee-Schiffskapitän. Zwar ist er schon lange nicht mehr auf den Meeren, dafür jedoch umso öfter als interkulturelle Brücke zwischen Deutschland, Österreich und der Türkei unterwegs.

Moskau

In Moskau begrüßt Sie Galina Koptelzewa, ti communication Senior Expert Russland, zum interkulturellen Training Russland: „Ich freue mich darauf, den Unternehmen auch in offenen Trainings die russische Kultur näher zu bringen und sie dabei zu unterstützen, Synergiepotentiale optimal auszuschöpfen.“

Weiterlesen
3723 Aufrufe
0 Kommentare

Noch freie Plätze - interkulturelles Training China am 13.-14. November 2014!

Noch freie Plätze - interkulturelles Training China am 13.-14. November 2014!

Unser offenes Trainingsprogramm 2014 hat noch einige interessante Trainings bis Jahresende zu bieten. Nutzen Sie zum Beispiel die Gelegenheit, China einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. Es gibt noch freie Plätze im Training am 13.-14. November 2014 - und das im schönen Wien.

Inhalt
Unser interkulturelles China-Training vermittelt Ihnen einen Einblick in kulturelle, politische, historische und wirtschaftliche Hintergründe des Landes. Je nach Bedarf der TeilnehmerInnen können z. B. folgende Themenbereiche, die in der Zusammenarbeit mit chinesischen Partnern, Kunden und MitarbeiternInnen eine Rolle spielen, beleuchtet werden:
• Gesprächsthemen, Kontaktaufnahme und -pflege
• Einstellung zur Arbeit
• Zeitmanagement
• Hierarchische Strukturen
• Personalführung
• Privatleben und Berufsleben
• Besonderheiten in der Kommunikation (Ablauf
einer Besprechung, Kritikgespräche, Konflikte,
Verhandlungen usw. an konkreten Beispielen)
Im Training werden konkrete Empfehlungen gegeben sowie
bereits verwendete Handlungsstrategien diskutiert und
optimiert.

Zielsetzung
Durch das Training soll die Zusammenarbeit der TeilnehmerInnen mit Partnern aus China optimiert werden. Ziel ist es, interkulturellen Problemen und Konfliktsituationen vorzubeugen sowie Chancen und Synergiepotentiale kultureller Vielfalt zu nutzen.

Weiterlesen
3859 Aufrufe
0 Kommentare

Das Programm der offenen interkulturellen Trainings für 2014 steht – Unsere Tipps zur Seminarplanung

Das Programm der offenen interkulturellen Trainings für 2014 steht – Unsere Tipps zur Seminarplanung

Es ist vollbracht – nach einer intensiven Planungs- und Koordinationsphase steht das Programm für die offenen Trainings 2014 fest und kann von nun an auf unserer neu gestalteten Homepage unter http://www.ticommunication.eu/de/intercultural-management/offene-trainings eingesehen werden. Der organisatorische Aufwand hat sich gelohnt: Das Seminarangebot 2014 ist noch breitgefächerter, sowohl hinsichtlich der Themen als auch der Veranstaltungsorte, als in den Vorjahren. Bei Veranstaltungen zu nun 29 Ländern und Kulturräumen dürfte sich für jedes Interessensgebiet das passende Training finden lassen. Hier ein paar Tipps für Ihre Seminarplanung:

 1. Allen, denen klassische interkulturelle Trainings zu wenig sind,  lässt sich das neue Programm an offenen Trainings und Veranstaltungen wärmstens empfehlen: Denn  neben Trainings zu einzelnen Ländern und Regionen, interkultureller Kompetenz und Cultural Awareness  finden 2014 auch nun auch prozessorientierte Seminare aus dem Consultingbereich statt, die darauf abzielen,  eine reibungslose Zusammenarbeit innerhalb der Unternehmen zu gewährleisten (Beispiele: „Basisseminar Leadership“, „Strategieworkshop“). Wir verstehen uns als Entwicklungspartner und vermitteln strategische  Ansätze, die weiter greifen als einzelne interkulturelle Trainings.

Weiterlesen
3565 Aufrufe
0 Kommentare

Offene interkulturelle Trainings 2014 - Ein Blick hinter die Kulissen von ti communicaton

Offene interkulturelle Trainings 2014 - Ein Blick hinter die Kulissen von ti communicaton

Es ist wieder soweit, die neue Seminarplanung der offenen Trainings für 2014 von ti communication ist bereits in vollem Gange.

Die Planung ist immer ein kleines Organisationswunder und sämtliche To-Do-Listen sind voll: Von der Einholung der Terminvorschläge unserer TrainerInnen, die in allen Zeitzonen unserer Welt vertreten sind, Festlegen der Anmeldefristen, Erstellen von Excel-Tabellen bis hin zur Koordination der Trainings („Am besten keine Überschneidung der Termine!“ – letztendlich ein unrealistisches Vorhaben) treten nebenbei nicht weniger komplexe, aber ganz unerwartete Aufgaben an: Man beachte die unterschiedlichen Ferienzeiten der deutschen Bundesländer und in Wien, in denen unsere Trainings stattfinden. Dabei musste ich als gebürtige Bayerin auch feststellen, dass –o Schreck!- Andere gar nicht so viele Ferien und Feiertage haben!

Bei der Planung stellt sich vor allem das Koordinieren der Trainingstermine und –standorte als Herausforderung dar. Dabei wird jedoch vor allem eines deutlich, die Vielfalt unserer Trainings! Von Düsseldorf, über Chicago, Peking bis nach Kuala Lumpur… von länderspezifischen Trainings zu Brasilien, Österreich, Indien bis zu Mexiko… von Trainings zur Führung eines interkulturellen Teams bis zum Internationalen Konfliktmanagement. Alle kulturellen Aspekte sind vertreten und jede/r TeilnehmerIn ist herzlich willkommen! Somit wird die Tradition des umfangreichen Seminarangebots auch in 2014 wieder fortgeführt.

Weiterlesen
4864 Aufrufe
0 Kommentare
Afrika Andreas Hauser Anna Corbett Argentinien Ärzte ohne Grenzen Asien Auslandsentsendung Auslandserfahrung Australien Auszeichnungen Belgien brand eins Wirtschaftsmagazin Brasilien Change Chile China Chinaforum Bayern Christoph Hauser Coaching Connect Sprachenservice Consulting Country Navigator D-A-CH Deutschland Dieter Dier Diversity Dorothea Hegner Dr. Heike Stengel Dr. Karin Schreiner Dr. Michelle Cummings-Koether Dr. Peter Anterist Dr. Peter Berger Dr. Sandra Müller Dr. Zeina Matar E-Learning England Europoles Evonik Expats Finnland Flüchtlinge Frankreich Frauen Froesch Group Führungskräfteentwicklung Generation Y Gerhard Hain Gesundheitswesen Gleichstellung GPM Gyöngyi Varga Impats Indien Infineon Integration INTERCHANGE InterGest Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kompetenz Interkulturelles Management Interkulturelles Training Internationalisierung Internetauftritt Iran Italien Janaki Narkar-Waldraff Japan Kanada Kinder Kiriko Nishiyama KMU Kolumbien Korea Kuba Kulturelle Unterschiede Kulturelle Vielfalt Kulturschock Kundenzufriedenheit Lateinamerika Leadership Malaysia Marketing & Vertrieb Mehrwert Mongolei Nachwuchsführungskräfte Neue Formate Newsletter Niederlande Offene Trainings Organisationsentwicklung Osram Ost- und Mitteleuropa Österreich Peru Philipp Werner Polen Prof. Dr. Sandra Müller Projektmanagement Publikationen Raoul M. Koether Rausch & Pausch Reintegration Reisen Remote Leadership Resilienz Retropolation Rhomberg Bau Riskworkers Russland Ruth Schaefer Sabine Amend Schweden Schweiz Sicherheit SIETAR Silberfuchs-Verlag Singapur Skandinavien Spanien Sport Stadtmarketing Regensburg Stefan Nadenau Strategie Stressmanagement Success Stories Südafrika Susanna Brökelmann Syrien Teamentwicklung ti communication Traditionen Trainertreff Türkei Übersetzung Umweltschutz Ungarn Unsere ExpertInnen Unsere Kunden Unsere Partner Unternehmenskultur USA Verhandlungstraining WM Workshop Xueli Yuan


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt