Virtuelle Teams und andere Missverständnisse

Remote-Leadership---Businesswoman-boss-in-conference-room-sitting-with-back-in-chair

Ein Beitrag von Marina Ibrahim - Trainerin bei ti communication

Erfolgreiches Management von virtuellen Teams und Projekten

Der persönliche Kontakt, ein Treffen von Angesicht zu Angesicht, sollte der Ausgangspunkt für alle interkulturellen Arbeits-und Geschäftsbeziehungen sein. Doch wie oft kann dies weder aus Zeit- noch Kostengründen nicht realisiert werden. Auch liegt die Versuchung nahe, mittels immer anspruchsvollerer Kommunikationstechnologien über E-Mail und Telefongespräche hinaus sich schnell und regelmäßig per Videokonferenzen und Chatplattformen auszutauschen. Doch Vorsicht – der Schein kann trügen! Ignoriert oder übersieht man die so entscheidenden zwischenmenschlichen Nuancen schlichtweg, kann dies zum Zusammenbruch von Beziehungen oder sogar zum Scheitern von Projekten führen.

Wie lassen sich internationale Projekte und multikulturelle Teams erfolgreich virtuell managen?

Rapport und Vertrauen bilden

Ganz besonders zu Beginn eines Projektes ist ein persönliches Kennenlernen unverzichtbar. Es sollte stets der Grundstein sein für die Vertrauensbildung und fördert zudem eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Organisieren Sie ein Kick-off Treffen mit Ihrem Team und etablieren Sie eine gemeinsame Vision für das Team. Gehen Sie gemeinsam zum Abendessen, oder in eine Bar, arrangieren Sie ein Teambuilding- oder ein interkulturelles Sensitivitätstraining, bei dem Sie Spaß und Freude erleben können. Das bildet Teamgeist, indem Sie die andere, persönlichere Seite der einzelnen Teammitglieder erleben. Dies hilft auch, gegenseitiges Verständnis für die unterschiedlichen Kommunikationsstile sowie ein Einfühlungsvermögen füreinander zu entwickeln. Das nächste Mal, wenn Sie sich dann miteinander virtuell austauschen oder aus der Ferne zu tun haben, werden Sie es dann leichter haben, Ihr Gegenüber zu verstehen und auch selbst klarer zu kommunizieren.

Im virtuellen Workshop Erfolgreiches Management von virtuellen Teams und Projekten lernen die TeilnehmerInnen, wie gutes virtuelles Management sich von durchschnittlichem unterscheidet. Aufbauend darauf wird vermittelt, wie Sie sich als Führungskraft, abgestimmt auf die entsprechende(n) Nation(en), ideal vorbereiten und welche virtuellen Managementstrategien und -techniken dabei die besten Ergebnisse versprechen.

Aus den Augen, aus dem Sinn? - Virtuelle Zusammena...
Neue Gesichter bei ti communication
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 21. November 2018
#glücklichepraktikanten #praktikum #praktikumbeiticommunication #ticommunication #trainingsorganisation Afrika Amerika Analyse Verhandlungsziel   Wenn man sich vergegenwärtigt Andreas Hauser Anna Corbett Argentinien Ärzte ohne Grenzen Asien Auslandsentsendung Auslandserfahrung Australien Auszeichnungen Belgien brand eins Wirtschaftsmagazin Brasilien Business Development Change Chile China Chinaforum Bayern Chinatraining Christoph Hauser Coaching Connect Sprachenservice Consulting Costa Rica Country Navigator D-A-CH Design Thinking Deutschland Development Dieter Dier Diversity Dorothea Hegner Dr. Heike Stengel Dr. Karin Schreiner Dr. Michelle Cummings-Koether Dr. Peter Anterist Dr. Peter Berger Dr. Sandra Müller Dr. Zeina Matar E-Learning England Europoles Evonik Expats Fach- und Führungskräfte Fehlermanagement Finnland Flüchtlinge Frankreich Frauen Froesch Group Führungskräfteentwicklung Generation Y Gerhard Hain Gesundheitswesen Gleichstellung GPM Gyöngyi Varga handfeste Vorteile verwandeln Human Factor Training Impats Indien Infineon Integration INTERCHANGE Intercultural Business Development InterGest Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kompetenz Interkulturelles Management Interkulturelles Training Internationale Verhandlungsführung Internationalisierung Internetauftritt Iran Italien Janaki Narkar-Waldraff Japan Kanada Kinder Kiriko Nishiyama KMU Kolumbien komplexen internationalen Verhandlungssituationen bestehende Korea Kuba Kulturelle Unterschiede Kulturelle Vielfalt Kulturschock Kundenzufriedenheit Lateinamerika Leadership Malaysia Marketing & Vertrieb Mehrwert Mongolei Nachwuchsführungskräfte nationale Unterschiede Neue Formate Neues Format Newsletter Nicht selten werden bei internationalen Verhandlungen auch geübte ExpertInnen bei dieser Frage hellhörig :  Wie kann man Niederlande Offene Trainings Offene Trainings 2019 Organisationsentwicklung Osram Ost- und Mitteleuropa Österreich Personalentwicklung Peru Philipp Werner Polen Praktikanten Projektmanagement Publikationen Raoul M. Koether Raoul Michael Koether Rausch & Pausch Reintegration Reisen Remote Leadership Resilienz Rhomberg Bau Riskworkers Russland Ruth Schaefer Sabine Amend Schweden Schweiz Sicherheit SIETAR Silberfuchs-Verlag Singapur Skandinavien Spanien Sport Stadtmarketing Regensburg Stefan Nadenau Strategie Strategische Verhandlungsführung Stressmanagement Success Stories Südafrika Susanna Brökelmann Syrien Teamentwicklung ti communication Traditionen Trainertreff Türkei Übersetzung Umweltschutz Ungarn Unsere ExpertInnen Unsere Kunden Unsere Partner Unternehmenskultur USA Verhandlungsführung Verhandlungsführung China Verhandlungstraining Verhandlungstraining China Verhandlungsziel VUCA WM Workshop Xueli Yuan Zollner Elektronik AG


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt