Trainertreff 2019 – „Im Wandel der Zeit“

Titelbild_Trainertreff

Am Wochenende vom 19. bis zum 20. Januar war es wieder soweit: ti communication hieß die Trainerinnen und Trainer zum jährlichen Trainertreff willkommen. Dieses Jahr stand ganz unter dem Motto: “Im Wandel der Zeit “ und deswegen drehte sich im Regensburger Büro zwei Tage lang alles um Weiterbildung und die Zukunft der Branche. 

Gruppe 1  Andreas Hauser und Sabine Amend

 

Den Start in den ersten Tag machten Geschäftsführer Gerhard Hain und Sabine Amend mit Neuigkeiten aus der tic-Welt. Im Vordergrund war die Eröffnung des neuen Büros in den USA, das im Oktober seine Türen in Portland öffnete. Durch enge Zusammenarbeit und den Austausch von Trends, Chancen und Entwicklungsideen, möchte ti communication sich nun auch in den USA einen Namen machen. Was folgte war ein Kennenlernspiel von Trainerin Marina Ibrahim. In kleinen Gruppen mussten die TeilnehmerInnen ihre Unique Selling Points herausarbeiten und vortragen. Die Herausforderung daran? Die eine Lüge unter den drei Aussagen zu finden.

Hindernisse der Digitalisierung

Am Nachmittag ging es fachlich weiter mit dem Einfluss der Digitalisierung: Virtuelle Trainings gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Wie Dr. Barbara Geldermann in ihrem Workshop verdeutlichte, bringt jedoch auch dieser Wandel Nachteile mit sich. Es fehlt an direktem Feedback, man spürt die Atmosphäre nicht und es kann zu vermehrten Missverständnissen kommen. Als TrainerIn, muss man sich dementsprechend vorbereiten: Welche Skills benötigen TrainerInnen, um ihr Wissen virtuell besser vermitteln zu können?

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten! Die Werte Auktion

Sowohl im persönlichen, als auch im professionellen Leben werden unsere Entscheidungen und Taten oftmals von Werten geleitet. Dank Susanne Braun’s Workshop, hatten die TeilnehmerInnen die Chance über ihre Werte zu reflektieren und diese bei einer Auktion zu ersteigern. Vor allem die Werte „Optimismus“ und „Vertrauen“ wurden heiß gehandelt.

Systemisches Konsensieren – Die Aussagekraft des geringsten Widerstandes

Am Sonntagmorgen stellte Trainer Stephan Hild die Gruppe vor eine spannende Herausforderung: Wie können wir wirklich faire Entscheidungen treffen? Das systemische Konsensieren basiert auf dem Prinzip des geringsten Widerstandes. Genauer gesagt beschreibt „Konsensieren“ die Suche nach der bestmöglichen Näherung an den Konsens der Gruppe. Dieses Verfahren ist jedoch nicht immer simpel. Wie es sich in späteren Diskussionen herausstellte, könnten interkulturelle Unterschiede einen massiven Einfluss auf die Ergebnisse haben. Für die Zukunft gilt es eine effektive Lösung zu finden, um zu nachhaltigen Gruppenentscheidungen zu gelangen.

Wandel, Stärken, Chancen – Was können TrainerInnen und ti communication erwarten?

Sabine Amend, die Geschäftsführerin des ti communication Büros USA, sorgte mit Ihrem Vortrag für Reflektion und Inspiration. In kleinen Gruppen fanden Brainstorming Sessions statt bezüglich Veränderungen und Konstanten im Geschäft. Was folgte war ein kritischer Blick auf die Stärken des Erfolgduos TrainerInnen und ti communication. In einem Punkt war sich jede Gruppe einig: Die Erfahrungen unserer Senior TrainerInnen sind unsere größte Stärke, aber nicht die einzige. Für die Zukunft tun sich viele Chancen auf! Von Virtuellen Trainings bis zur Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung - die Möglichkeiten waren breit gefächert!

Gruppe 2 Stephan Hild Gruppe 4

Rückblickend war auch dieser Trainertreff wieder ein riesen Erfolg. Wir danken den TeilnehmerInnen und OrganisatorInnen für den wertvollen Austausch, die lehrreichen Beiträge und die Anregungen für die Zukunft. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

Navigieren Sie sich durch die Welt – wir geben Ihn...
Unser Christmas Guide für Sie: Weihnachten in Russ...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 23. Februar 2019

Ähnliche Beiträge

#glücklichepraktikanten #praktikum #praktikumbeiticommunication #ticommunication #trainingsorganisation Account Manager Afrika Agilität Amerika Analyse Verhandlungsziel   Wenn man sich vergegenwärtigt Andreas Hauser Anna Corbett Argentinien Ärzte ohne Grenzen Asien Auslandsentsendung Auslandserfahrung Australien Auszeichnungen Belgien brand eins Wirtschaftsmagazin Brasilien brexit Business Development Change Chile China china trainer Chinaforum Bayern Chinatraining chinesisches know-how Christoph Hauser Coaching Connect Sprachenservice Consulting Costa Rica Country Navigator country navigator cultural comparison D-A-CH Design Thinking deutscher mittelstand Deutschland Development Dieter Dier digitalisierung Diversity Dorothea Hegner Dr. Heike Stengel Dr. Karin Schreiner Dr. Michelle Cummings-Koether Dr. Peter Anterist Dr. Peter Berger Dr. Sandra Müller Dr. Zeina Matar E-Learning England Europoles Evonik Expats Fach- und Führungskräfte Fehlermanagement Finnland Flüchtlinge Frankreich Frauen Froesch Group Führungskräfteentwicklung führungskräftetraining Gallup Studie 2019 Generation Y Gerhard Hain Gesundheitswesen Gleichstellung global leadership global skills GPM Great Britain greatbritain Gyöngyi Varga handfeste Vorteile verwandeln HR Trends Human Factor Training im wanderl der zeit Impats imwandelderzeit Indien Infineon Integration INTERCHANGE Intercultural Business Development InterGest Interkulturelle Kommunikation Interkulturelle Kompetenz interkulturelle Trainings Interkulturelles Management Interkulturelles Training Internationale Verhandlungsführung Internationalisierung Internetauftritt interview Iran Italien Janaki Narkar-Waldraff Japan Kanada Kinder Kiriko Nishiyama KMU Kolumbien komplexen internationalen Verhandlungssituationen bestehende Korea Kuba Kulturelle Unterschiede Kulturelle Vielfalt Kulturschock Kundenbetreuung Kundenzufriedenheit Lateinamerika Leadership Malaysia Marketing & Vertrieb Mehrwert Mitarbeiterentsendung Mittelstand Mongolei Nachwuchsführungskräfte nationale Unterschiede Neue Formate Neue Gesichter Neues Format Newsletter Nicht selten werden bei internationalen Verhandlungen auch geübte ExpertInnen bei dieser Frage hellhörig :  Wie kann man Niederlande Offene Trainings Offene Trainings 2019 omicron weltweit Organisationsentwicklung Osram Ost- und Mitteleuropa Österreich Personalentwicklung Peru Philipp Werner Polen portland Praktikanten Projektmanagement Publikationen Raoul M. Koether Raoul Michael Koether Rausch & Pausch regensburg Reintegration Reisen Remote Leadership Resilienz Rhomberg Bau Riskworkers Russland Ruth Schaefer Sabine Amend Schweden Schweiz Sicherheit SIETAR Silberfuchs-Verlag silicon valley Singapur Skandinavien Spanien Sport Stadtmarketing Regensburg Stefan Nadenau Strategie Strategische Verhandlungsführung Stressmanagement Success Stories Südafrika Susanna Brökelmann Syrien Team Assistant Teamentwicklung ti communication tic news ticblog ticommunicationworldwide ticportland Traditionen trainerbranche Trainerinterview Trainertreff trainervorstellung Türkei Übersetzung Umweltschutz Ungarn Unsere ExpertInnen Unsere Kunden Unsere Partner Unternehmenskultur USA USA Trends Verhandlungsführung Verhandlungsführung China Verhandlungstraining Verhandlungstraining China Verhandlungsziel VUCA WM Workshop Xueli Yuan Zollner Elektronik AG


Blogverzeichnis - Bloggerei.de      BloggerAmt